Beste

Intel Core i9-10900K vs i9-10850K: Welcher i9 ist der beste für Sie?

Intels i9-10900K ist das Flaggschiff der Comet Lake-CPU-Reihe. Mit riesigen 10 Kernen, Hyperthreading und einer maximalen Taktrate von 5,3 GHz ist diese CPU die leistungsstärkste und vielseitigste Consumer-CPU, die Intel herausgebracht hat. Kurz nach dem Start versiegten die Lagerbestände und die Preise stiegen. Ein paar Monate später erschien der i9-10850K mit einer sehr ähnlichen Spezifikation, aber einem um 50 US-Dollar niedrigeren Preis. Was ist der Unterschied zwischen dem i9-10900K und dem i9-10850K? Verlieren Sie, wenn Sie sich für den i9-10850K entscheiden?


Intel Core i9-10900K vs i9-10850K

Spezifikationen

I9-10900KI9-10850K
DesignIntel Core i9-10900kIntel Core i9-10900k
Preis499 US-Dollar (oft aufgeblasen / vergriffen)$ 449
Kerne / Fäden10/2010/20
Maximale Turbo-Taktrate5,3 GHz5,2 GHz
Intel® Thermal Velocity Boost?Ja – 5,3 GHzJa – 5,2 GHz
Zwischenspeicher20 MB20 MB
Lithografie14nm14nm
TDP125 W (Hinweis: Der maximale Stromverbrauch beträgt ~ 250 W)125 W (Hinweis: Der maximale Stromverbrauch beträgt ~ 250 W)
PCie-Revision33
ÜbertaktbarJaJa
VerfügbarkeitAmazon.comAmazon.com

Der entscheidende Punkt hierbei ist, dass i9-10900K und i9-10850K im Wesentlichen identisch sind. Sie haben die gleiche Anzahl von Kernen, die gleiche Menge an Cache-Speicher und den gleichen Funktionsumfang. Beide können übertaktet werden. Sie haben sogar den gleichen Stromverbrauch, obwohl der Nutzen ihrer ‘Thermal Design Power’ bei 125 W minimal ist – beide CPUs können diesen Stromverbrauch in einem verstärkten Zustand mehr als verdoppeln, und Ihre Auswahl an Netzteil, Motherboard und Kühler sollte dies berücksichtigen für einen 250W Bedarf von der CPU. Der einzige Unterschied besteht in den Spitzen-Boost-Uhren, die unter Intels ‘Thermal Velocity Boost’-Regime erreichbar sind, wobei die CPU Boost-Uhren anhebt, wenn sie der Ansicht ist, dass dafür Leistung und Wärmekapazität zur Verfügung stehen. Beim i9-10850K sind diese Grenzwerte nur 100 MHz niedriger als beim Flaggschiff i9-10900K.


Warum sind sich der i9-10900K und der i9-10850K so ähnlich?

Die Ähnlichkeiten dieser Produkte ergeben sich aus den Erwartungen von Intel an die CPUs und deren internen Qualitätskontrollprozessen. Intel entschied, dass eine CPU unter idealen Bedingungen eine Taktrate von 5,3 GHz erreichen muss, um als i9-10900K bezeichnet zu werden. In Kombination mit der Komplexität der Herstellung einer monolithischen 10-Kern-CPU stellten sie jedoch fest, dass ihre Ausbeuten nicht von ausreichender Qualität waren, um diese Spezifikation zu erfüllen. Eine signifikante Anzahl der Chips würde jedoch zuverlässig einen Boost-Takt von 5,2 GHz erreichen und wurde so zum i9-10850K. Dieses neue Produkt erfüllte die Nachfrage nach Intels erstklassigem Chip, ohne dass nach der Markteinführung ein Produkt neu spezifiziert werden musste.


Was sind die Unterschiede?

Der erste zu beachtende Punkt ist, dass die Leistungsunterschiede zwischen diesen beiden Produkten unendlich gering sind. Umfangreiches Benchmarking durch Websites wie Anandtech zeigt, dass die Leistung in fast allen Situationen innerhalb einer Fehlergrenze liegt. Sie werden keinen Leistungsunterschied bei Spielen oder Produktivitätsarbeiten feststellen, wenn Sie sich für einen i9-10850K anstelle eines i9-10900K entscheiden. Es wäre ratsam, den Preisunterschied von 50 bis 150 US-Dollar einzusparen, um einige andere Systemkomponenten wie RAM, SSD-Speicherplatz oder sogar eine GPU höherer Ebene zu maximieren.

Was Sie vielleicht bemerken, ist ein etwas geringerer Wirkungsgrad in einem i9-10850K, was einen etwas höheren Stromverbrauch und höhere Temperaturen bedeutet. Dies liegt daran, dass Silizium höherer Qualität im i9-10900K effizienter ist, weniger Spannung benötigt, um die gleiche Leistung zu erzielen, und somit weniger Wärme abgibt. Auch hier sind die Unterschiede nicht groß: Der 10900K benötigt 250 W bei Spitzenlast und der i9-10850K benötigt 270 W bei gleicher Arbeitslast. Beachten Sie, dass Sie für jedes Teil, das Sie auswählen, einen absoluten Kühler der Spitzenklasse benötigen, um einen längeren Betrieb unter Volllast zu ermöglichen. Dies ist besonders wichtig, da der ‘Thermal Velocity Boost’ nur dann eine maximale Taktrate erreicht, wenn Wärme- und Leistungsspielraum vorhanden sind. Sie benötigen außerdem ein sehr hochwertiges Motherboard mit Spannungsversorgungsschaltungen, die beide CPUs unterstützen können. Diese Anforderungen ändern sich jedoch nicht mit beiden CPUs – beide benötigen dieselbe Klasse von CPU, Motherboard und Netzteil.


i9-10900K vs i9-10850K: Welches sollten Sie wählen?

Intel Core i9-10900k

In fast allen Fällen ist die i9-10850K ist die vernünftige Wahl: Es funktioniert in jeder Hinsicht gleich und spart Geld. Die Nachteile einer etwas höheren Leistungsaufnahme und Wärme sind im Zusammenhang mit beiden Optionen, die etwa 250 W verbrauchen und in jedem Fall erstklassige Kühllösungen erfordern, unerheblich.

Intel Core i9-10900k

Wenn Sie ein Höchstmaß an Leistung wünschen, insbesondere wenn Sie eine Übertaktung oder benutzerdefinierte Kühlung der CPU planen, dann ist die i9-10900K kann Ihr bevorzugter Chip sein. Es handelt sich um ein höherteiliges Teil mit Silizium von besserer Qualität, das den Flaggschiff-Titel “10900K” trägt.

Anhang: Grundlegendes zu Intel-Namensschemata:

Die anderen Modelle: K? KF? KA ??? Was bedeuten die Buchstaben?!

Intel hat sich nie vor verwirrenden Namensschemata gescheut, und der Comet Lake i9 ist keine Ausnahme. Die Buchstaben nach dem CPU-Namen bezeichnen Folgendes:

K.Die CPU hat einen entsperrten Multiplikator und kann übertaktet werden.
F.Der CPU fehlen integrierte Grafiken: Sie müssen mit dieser CPU eine diskrete Grafikkarte verwenden, um eine Videoausgabe zu erhalten. Die CPU selbst arbeitet identisch mit der Nicht-F-Variante. Beachten Sie, dass einige Videobearbeitungs-Workflows die iGPU als beschleunigten Encoder verwenden und integrierte Grafiken zur Fehlerbehebung hilfreich sind. Kaufen Sie eine ‘F’-CPU nur mit einem erheblichen Rabatt gegenüber ihrem Nicht-F-Gegenstück.
T.Dies ist eine Version des Chips mit geringerer Leistung. Beim 10900T hat dieser eine TDP von nur 35W. Es ist nicht für Hochleistungsanwendungen geeignet.
AEDies ist ein spezielles Werbeartikel der ‘Avengers Edition’. Es ist identisch mit jeder Nicht-AE-Version des Chips und funktioniert nicht anders.
S.Eine Special Edition-CPU mit höherem Binning und höherer Leistung.
Kein BriefEine CPU ohne Buchstabensuffix ist nicht übertaktbar, verfügt jedoch über integrierte Grafiken.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"