Connect with us

Beste

Ryzen 5 5600X vs 3600X: Was sind die Hauptunterschiede?

blank

Published

blank

AMD hat seine offiziell vorgestellt Ryzen 5000 Prozessoren In einem Online-Event, bei dem die Spielfähigkeiten dieser neuen Prozessoren wirklich besonders hervorgehoben wurden, erklärte CEO Lisa Su, dass „Spielen mit AMD beginnt“.

AMD hat die neue Ryzen 5000 CPU (Zen 3) -Serie mit dem Codenamen Vermeer offiziell auf den Markt gebracht. Sie bieten bereits unbestreitbare Multithread-Leistung für jeden Preis und konzentrieren sich bei dieser Generation auf die Verbesserung der Architektur für Spiele und Aufgaben mit geringer Latenz. Sie haben alles daran gesetzt, On-Die-Komponenten und den Herstellungsprozess zu optimieren, um eine satte IPC-Leistung von 19% gegenüber den vorherigen Zen 2 (Matisse) -Prozessoren zu erzielen. Die Anweisungen pro Takt (IPC) sind für eine CPU sehr wichtig, da die relative Single-Core-Leistung durch Multiplikation von IPC x Clock Speed ​​berechnet wird. IPC ist nicht mit zusätzlichem Stromverbrauch oder thermischen Anforderungen verbunden und es ist wohl immer besser, IPC zu verbessern, anstatt nur die Taktrate zu erhöhen.

AMD hat mit seiner neuen Produktpalette einen großartigen Weg eingeschlagen, indem sowohl die Taktraten als auch der IPC deutlich verbessert wurden. Dies führte zu einer Verbesserung der Spieleleistung um rund 26% gegenüber der bisher besten Gaming-CPU, der Ryzen 9 3900XT. Dies ist eine große Neuigkeit im technischen Horizont, da dies das erste Mal seit vielen Generationen ist, dass AMD eine bessere Leistung als sein Intel-Gegenstück bei der Spieleleistung erbringt. Sie machen es auch mit einer 2,8-mal besseren Effizienz als Intel.

Der direkte Nachfolger des Ryzen 5 3600X ist der neue Ryzen 5 5600X (das ist richtig, sie haben die 4000er-Serie für den Desktop übersprungen) und heute werden wir diese beiden vergleichen, um festzustellen, ob das neue Teil eine ausreichend signifikante Verbesserung gegenüber dem letzten darstellt. Wir werden uns mit Leistungssteigerung, technischen Daten, Effizienz und Preisgestaltung befassen.

Ryzen 5 5600X vs Ryzen 5 3600X: Spezifikationsvergleich

Ryzen 5 3600X Ryzen 5 5600X
Steckdose AM4 AM4
Grundtaktgeschwindigkeit 3,7 GHz 3,8 GHz
Turbo-Taktrate 4,4 GHz 4,6 GHz
Übertaktbar Ja Ja
TDP 95 W. 65 W.
Kerne / Fäden 2020-12-06 00:00:00 2020-12-06 00:00:00
Erscheinungsdatum (im Regal) 7. Juli 2019 5. November 2020
PCIe Gen 4 Gen 4
Herstellungsprozess 7nm 7nm verbessert
Startpreis 249 $ 299 $
Verfügbarkeit Amazon.com Amazon.com

Das Ryzen 5 5600X ist in den technischen Daten dem ausgehenden 3600X-Modell sehr ähnlich und richtet sich daher an denselben Mainstream-Markt, aber die Leistung, die durch architektonische Verbesserungen erzielt wird, bringt den 5600X weit vor den 3600X. Wir können auch einen 30-W-Abzug in der TDP beobachten, was auf eine große Effizienzsteigerung hindeutet, selbst wenn die Taktraten um fast 10% höher sind. Die schnellste genehmigte Speichergeschwindigkeit beträgt 3.200 MHz, obwohl Sie sie aufgrund des verbesserten IMC (Integrated Memory Controller) auf viel schnellere Geschwindigkeiten einstellen können. Wir haben noch keine offiziellen Daten, aber der vorherige Ryzen 5 3600X läuft mit einer Speichergeschwindigkeit von 4400 MHz + und wir haben keinen Grund, nicht zu glauben, dass der neue noch besser für die Speicheroptimierung geeignet ist.

PCIe Gen 4.0 ist mit dem neuen Ryzen 5 5600X und kompatiblen X570- und B550-Motherboards verfügbar, sodass Sie über diese verbesserte Schnittstelle die Leistung von Speicher und sekundären Geräten erheblich steigern können. Der einzige Nachteil des 5600X ist das Fehlen des integrierten Grafikgeräts, aber die Mehrheit der Leute, die einen so leistungsstarken Prozessor kaufen, wird ihn auch mit einer dedizierten Grafikkarte koppeln. Der mitgelieferte CPU-Kühler ist gut genug, um den Prozessor auf Lager zu halten, und ermöglicht wahrscheinlich ein wenig Übertakten, genau wie die mitgelieferten Lager-Kühler der vorherigen Generationen. Um die Taktraten an ihre Grenzen zu bringen, müssen Verbraucher wahrscheinlich einen besseren Aftermarket-Kühler kaufen. Die Ryzen 5 5600X ist die einzige veröffentlichte Vermeer-CPU mit einem Standardkühler. Dies kann sich jedoch ändern, wenn AMD zusätzliche Produkte zu unterschiedlichen Preisstufen auf den Markt bringt.

Ryzen 5 3600X gegen Intel Core i5-10600K

Intel i5-10600k

Im Vergleich zu seinem Hauptkonkurrenten scheint der Ryzen 5 5600X sein 299-Dollar-Gegenstück, den Intel Core i5 10600K;; und AMD hat die Benchmarks, um dies zu beweisen. Sie werben mit einem Single-Core-Vorteil von 19% und einem Multi-Core-Vorteil von 20% gegenüber dem 10600K, was zu einem 1080p-Gaming-Leistungsvorteil von 13% führt. Die 1080p-Spieleleistung ist eine gute Messgröße zur Messung der gesamten Spieleleistung, da sie die CPU am meisten belastet. Dies macht AMD zu Recht sehr zuversichtlich in ihr Produkt. Ein weiteres großes Verkaufsargument der neuen Ryzen-Mikroarchitektur ist die verbesserte Effizienz, die laut AMD im Durchschnitt 2,8-mal energieeffizienter ist, insbesondere am oberen Ende. Dies bedeutet eine leisere und kühlere Nutzung mit weniger Geld für Kühllösungen oder Stromrechnungen.

Sollten Sie also den neuen Ryzen 5 5600X kaufen?

Ryzen 5 5600X

Dank der Kompatibilität der neuen Generation mit früheren Motherboard-Chipsätzen können Sie bei einem älteren Ryzen-Build problemlos mit nur einem BIOS-Update Ihres Motherboard-Herstellers auf diese CPU aktualisieren. Die Leistungssteigerung zwischen den Generationen ist sehr verlockend, insbesondere bei Spielen, bei denen die billigste Ryzen-CPU, die 5600X, sogar die teuerste Mainstream-Markt-CPU der vorherigen Generation, die 16 Core Ryzen 9 3950X, übertrifft. Ist es ein guter Kauf? Wir denken schon. Der Einführungspreis gibt auch nicht vollständig den Einzelhandelspreis an und Sie werden möglicherweise bald tolle Angebote und Angebote für diesen Teil finden. Wir werden es auch in vielen unserer kommenden Gaming-Builds verwenden!

Die Jury ist sich noch nicht sicher, wie sich die Chips der Ryzen 5000-Serie von AMD in der realen Welt entwickeln werden, da wir nur die Zahlen kennen, die AMD uns während der Startpräsentation gezeigt hat. Wir können eine noch fundiertere Meinung zu dieser Ryzen 5600X-CPU abgeben, sobald die Prüfer die Muster in die Hände bekommen. Es ist auch nicht bekannt, dass AMD in ihren Präsentationen irreführt oder lügt, aber es wird erwartet, dass der 5. November entscheidende Informationen zu den Leistungsfragen enthält.

Die Leistung sieht vielversprechend aus, und trotz der Preisprämie von 50 US-Dollar gegenüber dem Vorgängermodell Ryzen 5 hat AMD zahlreiche Änderungen vorgenommen, die die Leistung erheblich steigern und die leichte Preiserhöhung rechtfertigen sollten.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.