Connect with us

Kryptowährung

17% der Australier besitzen jetzt Krypto, insgesamt 8 Mrd. US-Dollar: Umfrage

blank

Published

blank

Einer von sechs Australiern besitzt jetzt Kryptowährungen, wobei sich der Gesamtwert seiner Bestände laut einer aktuellen . auf 8 Milliarden US-Dollar beläuft Umfrage.

Der vollständige Bericht des Finder Consumer Sentiment Tracker wurde am 2. September online gestellt. Es handelt sich um eine monatlich laufende Umfrage unter 1000 national repräsentativen Australiern, die von Qualtrics durchgeführt wird.

Die beliebteste Kryptowährung des Landes bleibt Bitcoin, mit 9% der Australier derzeit. Rund 8% der Aussies gaben an, Ethereum zu besitzen, 5% Dogecoin, während Bitcoin Cash laut der Umfrage von 4% der Bevölkerung gehalten wird.

Forscher gaben an, überrascht zu sein, als sie feststellten, dass 35 % der Befragten glauben, dass Bitcoin letztendlich in größerem Umfang als traditionelle Währungen gehandelt werden wird – was bedeutet, dass jeder dritte Australier glaubt, dass Bitcoin bis 2050 die Fiat-Währung ablösen wird.

Der Anteil der Bitcoin-Treugläubigen stieg unter den Befragten der Generation Z auf 52 %. Darüber hinaus gaben 50 % aller Befragten an, dass sie Bitcoin für eine legitime Investition halten.

Männer besaßen doppelt so häufig wie Frauen (23% vs. 11%) Krypto. Die Trends begünstigen jedoch Frauen, wobei der Anteil der Frauen, die Kryptowährungen besitzen, im Januar von nur 7 % gestiegen ist, während der Anteil der Männer von 29 % zurückgegangen ist.

Von denjenigen, die angaben, Kryptowährungen zu besitzen, gab der größte Anteil an, dies zu tun, um ihre Portfolios zu diversifizieren (30%). Ein Viertel (24 %) der australischen Hodler gab an, Krypto gekauft zu haben, einfach „weil es steigt“. Diese Zahl sank von 45 % im Januar.

Rund 49 % der Befragten interessieren sich überhaupt nicht für Krypto und antworteten, dass „ich nichts dazu bringen würde, in Kryptowährung zu investieren“, während 32 % der Krypto-Abstinenzler angaben, „eher Aktien zu kaufen oder Geld zu sparen“.

Insgesamt ist die größte Abschreckung für den Kauf von Krypto die Volatilität und das wahrgenommene Risiko. Überraschenderweise zögerten laut der Umfrage mehr Männer als Frauen (50% bis 37%), Krypto aus diesen Gründen zu kaufen.

Eine weitere bedeutende Eintrittsbarriere für Australier ist die Schwierigkeit zu verstehen, wie Krypto funktioniert. 28% antworteten, dass sie in Kryptowährung investieren würden, wenn sie verstehen würden, wie alles funktioniert, während 18% sagten, dass sie investieren würden, wenn sie wüssten, wie sie tatsächlich investieren.

Verbunden: Australien und Singapur schließen Blockchain-Pilot zur digitalen Verifizierung ab

Die Forschung von Finder wurde Anfang des Jahres hervorgehoben, als sie berichtete, dass 56% der Australier glauben, dass Tesla-CEO Elon Musk der Gründer von Bitcoin ist.

Der Bericht zeigt auch die Auswirkungen globaler Social-Media-Influencer auf die Krypto-Stimmung. Mehr als die Hälfte der Australier (52%) neigen dazu, Nachrichten von Social-Media-Plattformen wie Twitter zu erhalten, auf denen viele Einflussfaktoren auf den Kryptowährungsmarkt zu finden sind.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.