Kryptowährung

3 Gründe, warum der Constellation (DAG)-Preis diese Woche die meisten Altcoins übertraf

Die geäußerten Bedenken hinsichtlich der Konsensmechanismen von Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) haben zu der seitwärts gerichteten Preisbewegung beider Vermögenswerte in den letzten zwei Monaten beigetragen und die Tür für andere konkurrierende Projekte geöffnet, um Aufmerksamkeit zu erregen.

Ein Projekt, das es geschafft hat, die Seitwärtsbewegung des Marktes zu überwinden und am 10. Juli ein neues Rekordhoch zu erreichen, ist Constellation (DAG), ein Protokoll, das eine gerichtete azyklische Grapharchitektur verwendet, um einen Konsens zu erzielen, der theoretisch unendlich skaliert werden kann.

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigt, dass der Preis von DAG um 353% von einem Tief von 0,037 $ am 22. Juni auf ein neues Rekordhoch von 0,17 $ am 10. Juli gestiegen ist.

DAG/USDT 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Drei Gründe für die starke Leistung der DAG sind die Veröffentlichung einer funktionierenden dezentralen Börse, eine wachsende Liste globaler Partner, die das Constellation-Netzwerk zur Datenverwaltung nutzen, und die Fähigkeit des Netzwerks, kostengünstige, hoch skalierbare Transaktionen anzubieten.

DeFi-Start bringt Ertrag für Staker

Die kürzlich eingeführte Lattice Exchange (LTX) ist eine automatisierte Market Maker-basierte dezentrale Börse (DEX), die das Hypergraph-Netzwerk von Constellation nutzt, um ein „nahezu Null-Gebühr und ein horizontal skalierbares dezentrales Netzwerk“ anzubieten.

In den letzten Monaten hat das Projekt Yield Farming für LTX-Token über Liquiditätsbereitstellung auf Uniswap oder das Abstecken des Tokens direkt an der Lattice Exchange für einen berechneten APY von 155% hinzugefügt.

DAG-Inhaber können auch am Netzwerk teilnehmen, indem sie Token auf a . setzen Staatskanal um die Transaktionskapazität des Netzwerks pro Sekunde (TPS) zu erhöhen, oder indem Sie DAG-Token verwenden, um einen Knoten auf dem Hypergraph-Protokoll von Constellation zu betreiben, um Daten und Transaktionen zu validieren und in DAG bezahlte Belohnungen zu erhalten.

Partnerschaften heben die praktische Anwendung von Constellation hervor

Die wachsende Liste von Ökosystempartnern von Constellation ist ein weiteres Zeichen für die starken Grundlagen des Projekts.

Partner des Constellation-Ökosystems. Quelle: Konstellationsnetzwerk

Bemerkenswerte Geschäftspartnerschaften umfassen Amazon Web Services und die United States Airforce, und das Projekt hat auch branchenbezogene Partnerschaften mit Chainlink (LINK) und KuCoin Exchange aufgebaut.

Die angekündigte Partnerschaft mit Liechtenstein Cryptoassets Exchange (LCX) war auch eine bedeutende Entwicklung für das Constellation-Ökosystem, da die Börse zustimmte, die Notierung von DAG zusammen mit zukünftigen Token zu unterstützen, die mit dem L_0 Token Standard des Constellation Network erstellt wurden.

Schnellere Transaktionen, geringere Kosten

In letzter Zeit sind Bitcoin und Ethereum wegen ihrer Umweltkosten und hohen Transaktionsgebühren verstärkt ins Visier genommen worden. Dies veranlasste Investoren und Entwickler, ihre Aufmerksamkeit auf Projekte wie Solana und Layer-2-Lösungen zu richten, die schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten bieten.

Noch vor wenigen Monaten wurden Händler und Blockchain-Projekte durch hohe Gasgebühren im Ethereum-Netzwerk lahmgelegt. Dies bedeutet, dass jedes Projekt, das sichere, kostengünstige Transaktionen mit einem wettbewerbsfähigen TPS anbietet, die Chance hat, erfolgreich zu sein.

Die neue Wallet „Stargazer“ ist mit Lattice verbunden und unterstützt gebührenfreie Transaktionen von Person zu Person im Netzwerk.

Vergleich der DeFi-Plattform. Quelle: Twitter

Während sich die Kryptowährungs-Community auf die bevorstehende Londoner Hard Fork auf Ethereum vorbereitet, bleibt das Schicksal konkurrierender Layer-One- und Layer-Two-Lösungen in der Luft, während die Benutzer abwarten, ob das Upgrade zu einer deutlichen Gebührensenkung führt. Wenn sich die Situation nicht merklich verbessert, könnten die Stärkung der Fundamentaldaten und die Möglichkeit, eine wachsende Nachfragenische zu besetzen, in Zukunft Gutes für den DAG-Preis verheißen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.