Kryptowährung

ADA, DOGE überholen BTC als beliebteste Kryptowährungen für US-eToro-Benutzer

Amerikanische Nutzer der beliebten Handelsplattform eToro nehmen Altcoins mit wachsender Überzeugung auf, wobei ADA und Dogecoin (DOGE) von Cardano immer beliebter werden als Bitcoin (BTC).

Neue, mit Cointelegraph geteilte Untersuchungen haben gezeigt, dass ADA die beliebteste Kryptowährung ist, die von in den USA ansässigen eToro-Benutzern gehalten wird, gegenüber dem dritten Platz im zweiten Quartal 2020. Nachdem DOGE vor einem Jahr überhaupt nicht in die Rangliste aufgenommen wurde, ist DOGE jetzt die zweithäufigste -gehaltene Kryptowährung bei US-amerikanischen Investoren.

Abgerundet werden die Top 5 durch Tron, Ether (ETH) und Bitcoin, deren Hold-Rang vor einem Jahr vom ersten Platz gefallen ist.

Trotz einer ihrer größten Marktkorrekturen aller Zeiten und sicherlich der größten in Dollar ausgedrückt, bleiben Kryptowährungen bei Privatanlegern beliebt. Die von eToro bereitgestellten Untersuchungen haben gezeigt, dass Privatanleger vom Potenzial der neuen Anlageklasse in der Zukunft überzeugt sind.

Andere beliebte Kryptowährungen für US-Investoren sind Stellars Lumen (XLM), Iotas MIOTA-Token und Ethereum Classic (ETC).

Das hohe Ranking von Cardano ist angesichts der riesigen Community, die Gründer Charles Hoskinson im Laufe der Jahre kultiviert hat, kaum verwunderlich. Wie Cointelegraph kürzlich berichtete, ist ADA mit knapp über 32,6 Milliarden US-Dollar die am meisten kapitalisierte Kryptowährung in Bezug auf den Einsatzwert.

DOGE ist in diesem Jahr dank einer atemberaubenden Rallye im Mai in den Mainstream vorgedrungen. An einem Punkt während der Rallye übertraf DOGE sogar Bitcoin in Bezug auf das Tweet-Volumen, was ein guter Indikator für das Interesse des Einzelhandels ist.

Verbunden: Elon Musks jüngster Versuch, Dogecoin zu pumpen, scheitert kläglich

Mit wenigen Ausnahmen bleiben Kryptowährungen im Großen und Ganzen in einem festen mittleren Abwärtstrend. Der kurzfristige Ausblick bleibt nach unten geneigt, da Bitcoin weiterhin innerhalb einer engen Spanne handelt und nicht in der Lage ist, über den wichtigen Widerstand zu brechen. Dennoch verzeichnen Plattformen wie eToro weiterhin einen Zustrom von Nutzern, da bewiesen durch den Anstieg der Neuzulassungen um 214% zu Beginn dieses Jahres.