Connect with us

Kryptowährung

Allzeithoch beim Wochenschluss für Bitcoin steigert die Stimmung, wenn 2022 näher rückt

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/3dsculptor

Der Bitcoin-Preis (BTC) schloss letzte Woche über der Marke von 65.000 USD, dem höchsten Stand aller Zeiten für die Kryptowährung. Der neue Meilenstein hat die Stimmung unter den Bitcoin-Inhabern gestärkt, wobei viele optimistisch sind, dass sich die bullischen Vorhersagen für den Rest des Jahres 2021 erfüllen werden.

Am Montag um 10:48 UTC wurde Bitcoin bei 66.026 USD gehandelt, ein Plus von 2,1% für den Tag und 4,5% in den letzten 7 Tagen. Auch der Kurs ist seit dem rekordhohen Wochenschluss von rund 65.500 USD am Sonntag gestiegen, liegt aber immer noch unter dem Allzeithoch der letzten Woche von rund 69.000 USD.

Der hohe Schlusskurs der Woche ließ einige Leute kommentieren, dass sie jetzt den Aufwärtstrend sehen Vorhersagen von PlanB, dem Schöpfer des beliebten Bitcoin-Stock-to-Flow-Modells (S2F), als für dieses Jahr in Reichweite.

„Inmitten der Bären, die einen weiteren Krypto-Dip fordern und wir auf 10.000 gehen, hatten wir gerade den höchsten Wochenschluss aller Zeiten bei Bitcoin […] Ich hoffe wirklich, dass ich grüne 2 Wochen haben werde, um den November mit den PlanB-Prognosen bei 98.000 abzuschließen, und ich bin optimistisch“, ein Benutzer schrieb im r/CryptoCurrency-Forum von Reddit, während er ein Diagramm teilte, das zeigte, wie Bitcoin gerade die Woche auf dem höchsten Stand aller Zeiten abgeschlossen hat.

blank
Quelle: Reddit

Der beliebte technische Analyst TechDec . ist nicht nur ein Allzeithoch beim Wochenschluss, sondern spitz heraus, dass das aktuelle Niveau auch ein wichtiges sogenanntes Fibonacci-Niveau.

„Bitcoin hat gerade eine Woche über dem Protokoll von 1,618 geöffnet und geschlossen“ [Fibonacci level]“, schrieb der Analyst, bevor er ein Diagramm zeigte, das zu zeigen schien, was folgte, wenn dasselbe in der Vergangenheit passiert ist.

blank
Quelle: TechDev / Twitter

Neue US-Bitcoin-Futures-gestützte ETFs kommen an und nur ein zukunftsgesichertes

In anderen Bitcoin-Nachrichten, Finanzdienstleistungen VanEck steht kurz vor der Einführung eines neuen Bitcoin-Futures-Backed Exchange Traded Fund (ETF) in den USA.

Nach a Notiz aus Chicago Cboe Börse wird der ETF am Dienstag dieser Woche an der Cboe unter dem Ticker XBTF notiert.

Nach Laut Bloombergs Senior ETF-Analyst Eric Balchunas wird XBTF den bestehenden Bitcoin-Futures-ETFs BITO und BTF ähneln, obwohl es mit einer etwas günstigeren Verwaltungsgebühr von 0,65% kommt, verglichen mit 0,95% für BITO und BTF.

Die neue ETF-Notierung erfolgt, nachdem der Antrag des Unternehmens auf einen Spot-basierten Bitcoin-ETF gestellt wurde hat abgelehnt bis zum US-Wertpapier- und Anlagekommission (SEC) letzten Freitag. Die Ablehnung erfolgte aus ähnlichen Gründen wie bei allen anderen Spot-Bitcoin-ETFs in der Vergangenheit, wobei die SEC signalisiert, dass sie weiterhin nur Bitcoin-ETFs zulassen wird, die durch regulierte Futures-Kontrakte unterlegt sind.

Futures-gesicherte ETFs haben jedoch ihren gerechten Anteil an Kritik von der Bitcoin-Community erhalten, wobei viele argumentieren, dass sie eine weniger optimale Möglichkeit sind, in Bitcoin zu investieren. Dies liegt unter anderem an Kostengründen, begrenzten Handelszeiten und der Tatsache, dass Inhaber eines Bitcoin-ETFs eigentlich keine Bitcoins besitzen, die für praktische Zwecke verwendet werden können.

Der beliebte Bitcoin-On-Chain-Analyst Willy Woo von ProShares, BITO, kommentierte den ersten auf den Markt gebrachten Bitcoin-ETF und sagte heute, dass die Verwendung eines Bitcoin-ETF anstelle von echten Bitcoins wie eine Zeitreise in die Vergangenheit sei:

„Es ist, als würde man zwei Schritte zurückgehen, damit Altinvestoren Zugang zum alten Weg des Industriezeitalters haben; zusammen mit Mietsuchenden im Industriezeitalter zwischen Ihnen und dem Vermögenswert“, fasste der Analyst die ETF-Diskussionen zusammen.

____

Mehr erfahren:

– ‚Extreme Volatilität‘ erwartet, wenn Bitcoin-Investoren lernen, sie zu schätzen
– BTC Rainbow-Befürworter will 1 Mio. USD wetten, dass S2F-Befürworter falsch liegen

– Pantera-CEO kürzt Bitcoin-Preisprognose für 2021 und sieht ETH-Überleistung
– Bitcoin könnte im Jahr 2021 USD 66.000 und bis 2030 USD 400.000 überschreiten – ‚Expertengremium‘

– Aus diesem Grund hat Bitwise BTC-Futures-ETFs zurückgezogen
– Australischer Krypto-fokussierter ETF erzielt Rekord, Spot-basierte BTC, ETH-ETFs erwartet