Connect with us

Kryptowährung

Animoca Brands sammelt 5 Millionen US-Dollar für den NFT-Marktplatz Quidd

blank

Published

blank

Quidd, ein Marktplatz für digitale Sammlerstücke und eine Tochtergesellschaft von Animoca Brands, hat insgesamt 5 Millionen US-Dollar an privaten Vorverkäufen und ein erstes DEX-Angebot (IDO) gesammelt.

Der Token-Verkauf fand am 18. November im Polkadot-Projekt-Inkubator Polkastarter statt. Die Zuteilung von 2 Millionen QUIDD-Token zu einem Preis von 0,25 US-Dollar pro Token war in weniger als einer Stunde ausverkauft und brachte 500.000 US-Dollar ein.

Anfang dieses Monats wurden durch den privaten Verkauf der auf Ethereum basierenden QUIDD-Token 4 Millionen US-Dollar von Investoren wie Binance Smart Chain Growth Fund, Genesis Block Ventures, Kingsway, Mind Fund Group Ltd, Sanctor Capital, OneFootball und anderen Angel-Investoren gesammelt.

Während des Vorverkaufs am 3. November auf dem Launchpad von Animoca Brands waren 1.001 Gutscheine in 22 Minuten ausverkauft. Jeder Gutschein kostet etwa 500 US-Dollar, was den Gesamtwert des Vorverkaufs auf 500.000 US-Dollar erhöht. Die Gutscheine können nach dem 3. Mai 2022 zum Einlösen von 2.500 QUIDD-Token verwendet werden.

Nach seinem erfolgreichen IDO wurde der Token für den Handel auf der dezentralen Börsenplattform Binance Smart Chain PancakeSwap zur Verfügung gestellt. Die Token können derzeit gegen Wrapped BNB (WBNB) und eine Reihe von Animoca-Token gehandelt werden, darunter Tower (TOWER), REVV (REVV), Lympo Market Token (LMT), Prosper (PROS) und Bondly (BONDLY).

Die jetzige Preis des Tokens beträgt 3,28 USD, was einem Anstieg von 1,212 % gegenüber dem IDO-Preis von 0,25 USD entspricht. Es ist um 31,9% unter dem Allzeithoch von 4,73 $ am 20. November, und es gibt ein Gesamtangebot von einer Milliarde Token.

Animoca Brands ist ein in Hongkong ansässiges Spielesoftwareunternehmen und Risikokapitalunternehmen, das sich auf Blockchain-Spiele spezialisiert hat.

Yat Siu, Executive Chairman und Mitbegründer des Unternehmens, sagte, dass der QUIDD-Token die „Evolution von Sammlerstücken in digitale Formate“ darstellt.

Michael Bramlage, CEO und Mitbegründer von Quidd, fügte hinzu, dass der Token Quidds Bewegung in Richtung Web 3.0 markiert.

„Ältere Sammlermärkte sprechen davon, Benutzer zum Kaufen und Verkaufen zu gewinnen. Der QUIDD-Token hilft uns, eine Community der Zukunft aufzubauen.“

Verwandt: Animoca und Harmony übernehmen Quidd, um den Verkauf von Krypto-Sammlerstücken auszuweiten

Der Quidd-Marktplatz hat 7 Millionen Nutzer und über 2,1 Milliarden nicht fungible Kunstwerke zum Verkauf.

In einer mit Cointelegraph geteilten Ankündigung beschrieb Quidd seinen Marktplatz als „kettenunabhängig“ und stellte fest, dass der Token „Käufern und Sammlern die Möglichkeit gibt, ihre Sammlerstücke in ihren bevorzugten Netzwerken wie Ethereum, WAX und Flow zu prägen“.

Die QUIDD-Token berechtigen die Inhaber auch zu Stimmrechten bei der Verwendung von Quidds Inhalten und Lizenzbudgets.

Am 21. Oktober beschaffte Animoca 65 Millionen US-Dollar mit mehr als 43,8 Millionen neu ausgegebenen Aktien zu 1,51 US-Dollar pro Aktie.