Connect with us

Kryptowährung

Ansehen: CryptoBirb über Trends im Krypto-Handel, seine Exit-Strategie, Bärenmarkt und mehr

blank

Published

blank
CryptoBirb (links) und Matt Zahab, der Gastgeber der Cryptonews-Podcast.

Beliebter Krypto-Händler, zertifizierter technischer Analyst und Gründer der Handelsgruppe Das Birb-Nest, CryptoBirb (Adrian Zduńczyk), erwartet, dass der Krypto-Bullenmarkt noch 2-3 Monate andauern wird und setzt bereits seine Exit-Strategie um.

„Ich habe auch ein paar kleine Positionen mit geringem Hebel im Futures-Markt, also handele ich mit Derivaten, ich handele natürlich mit Krypto, wie weit vor Ort, aber ich habe meine Aufmerksamkeit auch außerhalb von Krypto, was definitiv Silber, Gold ist , Immobilien, und ich skaliere definitiv langsam von Krypto, um in mehr, viel mehr unterbewertete Vermögenswerte zu investieren“, sagte er Cryptonews.com Bei der Blockchain-Wirtschaftsausstellung 2021 Konferenz in Dubai letzte Woche.

Auf die Frage nach den nächsten 2 bis 3 Jahren in Bezug auf den Handel, sagte CryptoBirb, dass er glaubt, dass es aufgrund einer bevorstehenden Baisse ein „steiniger Weg“ sein wird.

„Bitcoin nähert sich sehr und sehr schnell seinem Höhepunkt, ich kann viele frühe Symptome sehen“, sagte er. Seiner Ansicht nach wird der Markt morgen nicht zusammenbrechen, aber er möchte neue Trader daran erinnern, dass es möglicherweise ein guter Zeitpunkt ist, eine Ausstiegsstrategie zu planen und sogar mit deren Umsetzung zu beginnen.

Apropos Bitcoin-Preisvorhersage: CryptoBirb erwartet, dass der Preis bis Januar zwischen 60.000 und 80.000 USD liegen wird und am 1. Januar 2023 zwischen 20.000 und 30.000 USD liegen wird. Daher riet er allen neuen Krypto-Händlern, mit Geduld bewaffnet zu sein. Ehrlichkeit und Lust am Lernen im Raum Geld zu verdienen.

„Die Geduld. Pro-Aktivität und Lernen, und gleichzeitig glaube ich, dass Ehrlichkeit, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, ihre eigenen Fehler zuzugeben, die Verleugnung zu überspringen, wenn sie verlieren “, antwortete er auf die Frage nach den wichtigsten Trading-Ratschlägen für Neueinsteiger.

____

Sehen Sie sich das vollständige Interview mit CryptoBirb an und erfahren Sie mehr über die Trends im Krypto-Handel, seine Ausstiegsstrategie, Neulinge, Metaverse und mehr.

Das Interview wird Ihnen präsentiert von Matt Zahab und Eimantas emaitis.
__

Das Transkript des Interviews:

Welche Trends sehen Sie in der Krypto-Handelslandschaft und wie verändern sie sich, und wie wird diese Landschaft in den nächsten 2 bis 3 Jahren aussehen?

Ich persönlich glaube, dass die nächsten 2-3 Jahre mit der vor uns liegenden Baisse definitiv ein ziemlich steiniger Weg sein werden. Bis in etwa 2-3 Jahren werden wir also schon sein, wir haben den Bärenmarkt bereits hinter uns und beginnen wahrscheinlich einen neuen Bullenmarktzyklus. Ich bin gerade hier, um auf die Bühne zu springen, um alle zu warnen, weil ich glaube, dass Bitcoin sehr und sehr schnell seinen Höhepunkt erreicht. Ich kann viele frühe Symptome sehen, es ist noch nicht da, sagen wir, es muss morgen abstürzen, aber ich plane meine Ausstiegsstrategie und setze sie langsam um. Es gibt noch keine Umkehrsignale, aber ich denke, es ist sehr nahe, im besten Fall in zwei bis drei Monaten, vielleicht. Ich hoffe, falsch zu liegen, ich hoffe wirklich, falsch zu liegen, aber abgesehen davon, dass der Bärenmarkt folgt, würde der neue Bullenmarktzyklus beginnen, also ja, es ist mit Sicherheit vielversprechend für das nächste Jahr.

Wie sieht Ihre Exit-Strategie aus?

Also Handelsstrategie, wissen Sie, ich bin ein Positionshändler, richtig, also halte ich Positionen, die normalerweise ein paar Monate dauern. Ich mache kein Daytrading per se, es sei denn, es gibt eine bestimmte Zeit, zu der ich einfach die Zeit dazu habe. Darüber hinaus habe ich ein ziemlich gutes Umfeld, weil es natürlich viel Stress gibt, wie das Führen der Geschäfte natürlich sehr zeitaufwändig und zeitaufwändig ist, also muss ich immer sehr aufmerksam sein, was ich tue mit meiner Zeit, weshalb ich es mir nie erlauben würde, zum Beispiel ein Daytrader zu sein und auf Leverage oder ähnliches zu degenerieren. Ich habe also auch ein paar kleine Positionen mit geringem Hebel im Futures-Markt, also handele ich mit Derivaten, ich handele natürlich mit Krypto, wie weit vor Ort, aber ich habe meine Aufmerksamkeit auch außerhalb von Krypto, was definitiv Silber, Gold ist , Immobilien, und ich skaliere definitiv langsam von Krypto, um in mehr, viel unterbewertete Vermögenswerte zu investieren. So ist zum Beispiel Silber heute geworden.

Abgesehen von Krypto oder einfach nur Krypto im Allgemeinen, von welchen Diensten möchten die Leute am meisten lernen?

Ich glaube, es gibt eine riesige Nachfrage, ich meine, es gibt eine riesige Nachfrage, wenn das Geld gewachsen ist. Gleichzeitig, solange der Markt steigt, richtig. Ich meine, wir als Unternehmen wachsen strukturell sehr sehr gut, wir wachsen um 100 %, wissen Sie, für die Wachstumsrate, jedes Jahr im Durchschnitt – das ist wie einige, fast sollte ich sagen, auf das gesunde Maß an Wachstum pro Jahr für ein Startup, aber wir wachsen sehr, sehr schnell. Alle Social-Media-Konten drucken wahnsinnige Zahlen – es ist ziemlich aufregend, aber es zeigt auch die Nachfrage der Leute, was bedeutet, dass, wenn die Nachfrage da ist, natürlich die Dienste, die sie auswählen, höhere Chancen haben, es zu sein in gewisser Weise konsumiert. Die Nachfrage eilt zusammen mit den Leuten, die den Mainstream treffen, desto mehr Arbeit hat mein Team. Also gibt es natürlich B2C – was natürlich für Kunden ein Geschäft ist. Wir bieten den Menschen die abonnementbasierten Produkte an, um Dienste zu nutzen, bei denen sie die privaten Kapitel, die privaten Ecken von The Birb Nest, der Gemeinschaft, lernen und entdecken können. was natürlich nirgendwo öffentlich wird. Das machen wir seit 2017 – wir haben das durch die Bullenmärkte, Bärenmärkte, wir haben Höhen und Tiefen durchgemacht, durch die Crashs, durch die größten Pumps, und nichts kann das ändern – wir wachsen gerade und das ist das beste daran. Auf der anderen Seite haben wir auch die B2B-Dienste – also sind die Unternehmen, die Partner, die wir haben, sehr angezogen, solange die Nachfrage nach B2C steigt, also gibt es eine sehr direkte Korrelation, direktionale Korrelation zwischen dem B2C-Sektor und dem B2B Sektor.

Welche Chancen sehen Sie im Metaversum?

Es ist riesig. Es ist wahrscheinlich viel größer, als ich jetzt erwarten kann. Ich glaube, wissen Sie, gerade mit der neuesten Facebook-Ankündigung, ich glaube, es wird groß, es wird viel größer, als irgendjemand erwartet, und dies rückt wahrscheinlich näher an die Stelle, vor der die Matrix-Filme uns gewarnt haben. Also das Metaverse – wir wachsen digital, wir wachsen digital.

Bitcoin-Preisvorhersage für den 1. Januar 2022 und den 1. Januar 2023?

Beeindruckend. Meiner Meinung nach werden es für Januar 2022 ungefähr 60.000, 70.000, vielleicht 80.000 Dollar sein, und 2023 würde ich erwarten, dass es 30-20.000 USD sein werden – es wird frisch nach der Baisse sein. Das ist mein Punkt und ich hoffe, Recht zu haben.

Irgendwelche Ratschläge für Krypto-Händler? Was sind die drei wichtigsten Ratschläge, die Sie Neulingen geben, die gerade erst in den Weltraum einsteigen?

Die Geduld. Pro-Aktivität und Lernen, und gleichzeitig glaube ich, dass Ehrlichkeit, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, ihre eigenen Fehler zuzugeben, die Verleugnung zu überspringen, wenn sie verlieren.

Der heißeste Trend des Jahres 2022 auf dem Kryptomarkt?

Ich denke, es könnte mit dem Metaverse zu tun haben.
_____
Mehr erfahren:
– Anschauen: Tone Vays zu Bitcoin-Erzählungen, Bärenmarkt, DeFi, NFTs und Ethereum
– Sehen Sie sich an: Polygons Mitbegründer zum „Heiligen Gral“ von Scaling, Ethereum Merge, NFTs und mehr
– Anschauen: Nyms CEO über Mainnet Launch, Datenschutztrends und mehr

– Krypto-Investitionstrends im Jahr 2022: Bereiten Sie sich auf weitere Institutionen und Meme-Manien vor
– Altcoins für einen Bumper 2022, da sich die Zahl der Krypto-Händler verdoppelt – Bericht
– 20.000 USD wöchentliche Bewegungen des Bitcoin-Preises in diesem Jahr wahrscheinlich, sagt der Autor