Connect with us

Kryptowährung

Argentinien kehrt mit neuer Verordnung zur Kryptosteuer ein

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/boonyapalo

In einer abrupten Kehrtwende zu einer früheren Haltung der Behörden des Landes hat die argentinische Regierung ein Dekret veröffentlicht, das Kredite und Schulden auf Transaktionen mit Krypto-Assets besteuert. Die Verordnung wurde am 17. November veröffentlicht und die Maßnahmen traten am selben Tag in Kraft.

„Die in diesem Dekret und in anderen Verordnungen ähnlicher Art vorgesehenen Ausnahmen gelten nicht in den Fällen, in denen die Geldbewegungen mit dem Kauf, Verkauf, Tausch, der Vermittlung und/oder anderen Operationen mit Krypto-Assets, Kryptowährungen verbunden sind , digitale Münzen oder ähnliche Instrumente zu den in den geltenden Vorschriften festgelegten Bedingungen“, sagte das argentinische Kabinett in dem Dekret, as gemeldet von der Lokalzeitung Buenos Aires Times.

Kryptotransaktionen waren bisher von der Abgabe ausgenommen, die nach argentinischem Recht als Steuer auf Gutschriften und Lastschriften auf Bankkonten und anderen Transaktionen bezeichnet wird. Solche Transaktionen wurden laut Sebastián Domínguez von der lokalen Steuerberatung wie Geldtransfers behandelt DEZA Asesores Tributarios.

Die Steuer wird mit Sätzen von bis zu 0,6 % erhoben.

Die neueste Entwicklung erlegt argentinischen Krypto-Benutzern eine weitere Abgabe auf. Im Jahr 2017 wurde die Einkommensteuer durch eine Reform der Steuergesetzgebung des Landes auf Kapitalgewinne aus Transaktionen mit Krypto-Assets ausgeweitet.

Anfang dieses Monats wurde berichtet, dass eine Reihe von Unternehmen Lateinamerika – und insbesondere Länder wie Argentinien und Paraguay – im Auge hatten, um neue Basen für Bitcoin- (BTC) und Altcoin-Mining-Operationen zu schaffen.

Daten freigegeben von der Universität von Cambridge zeigt an, dass Argentinien im vergangenen August nur 0,05% der weltweiten Bitcoin-Hashrate ausmachte. Es bleibt abzuwarten, ob sich die überarbeitete Steuerpolitik der Regierung negativ auf die Attraktivität des Landes für Akteure der Kryptoindustrie auswirken wird.

____

Mehr erfahren:
– Argentinische Futures- und Optionsbörse bereitet Bitcoin-Indexbewegung vor
– Paraguay, Argentinien sind „Ziele für Krypto-Miner“, könnte eine grüne Bitcoin-Lösung bereitstellen

– Argentiniens Präsident nennt Krypto eine „harte Währung“, die die Inflation bekämpfen kann
– Argentinischer Abgeordneter fordert Antworten der Regierung auf Bergbau, da das Interesse an Krypto-Immobilien wächst

– Argentiniens Zentralbank sagt den Banken: Geben Sie uns Daten zu Kryptotransaktionen
– Argentinisches Krypto-Gesetz zur Parlamentsabstimmung