Connect with us

Kryptowährung

Aufsteigendes Kanalmuster und Ethereum-Optionsdaten stützen das $5.000-ETH-Ziel der Händler

blank

Published

blank

Ether (ETH)-Bullen scheinen mit dem jüngsten Allzeithoch von 4.870 $, das am 10. November erreicht wurde, begeistert zu sein. Während es ein neues Hoch in USD war, liegt der ETH-Preis immer noch 51% unter dem Preis von Juni 2017 in Bitcoin (BTC) ausgedrückt, aber es ist durchaus möglich, dass das im vorherigen Zyklus erreichte 0,155 BTC-Niveau die übereifrigen Erwartungen widerspiegelte, die während der anfänglichen Coin-Offer-(ICO)-Raserei weit verbreitet waren.

Der eigene Erfolg des Ethereum-Netzwerks verursachte Staus und hohe Gebühren, was den Wettbewerb näher brachte. Mitte 2017 wären beispielsweise Ethereum Classic (ETC) und NEM (XEM) die führenden „Konkurrenten“ gewesen, und diese zusammen machten nur 13% der Marktkapitalisierung von Ether in Höhe von 37 Milliarden US-Dollar aus.

Heute liegt die Gesamtkapitalisierung von Binance Coin (BNB) und Solana (SOL) bei 32 % gegenüber Ethers 557 Milliarden US-Dollar.

Im Moment wird der Ether-Preis in einem aufsteigenden Kanal mit einem Ziel von 5.000 US-Dollar gehandelt, aber Bären haben anscheinend immer noch Gründe, an der Fähigkeit des Netzwerks zu zweifeln, ETH 2.0 bis zum Jahresende zu liefern.

ETH/USD-Preis für Kraken. Quelle: TradingView

In diesem Jahr erregte der führende Anwendungsfall von Ethereum, dezentrale Finanzen (DeFi), die Aufmerksamkeit der Aufsichtsbehörden und das nicht auf positive Weise. Die Kommissarin der United States Securities and Exchange Commission (SEC), Caroline Crenshaw, veröffentlichte ihre Stellungnahme am Dienstag in dem Artikel mit dem Titel „DeFi Risks, Regulations, and Opportunities“. Sie erwähnt, dass der Sektor keinen Marktschutz bietet und äußert Bedenken hinsichtlich Pseudonymität und Marktmanipulation.

Auf der anderen Seite erreichte der Wert der Smart Contracts des Ethereum-Netzwerks ein Allzeithoch von 94 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 42 % in drei Monaten entspricht. Unabhängig von der Konkurrenz oder der durchschnittlichen Transaktionsgebühr von 50 US-Dollar gibt es zweifellos eine wachsende Nachfrage nach DeFi, nicht fungiblen Token (NFT), Orakeln und dezentralen Marktplätzen.

blank
Das Ethereum-Netzwerk hat den Total Value Locked (TVL) in USD angepasst. Quelle: Debank.com

Interessant ist, dass trotz der positiven Preisaktion von Ether, die durch starke Nutzungskennzahlen gestützt wird, bärische Put-(Verkaufs-)Optionen den ETH-Verfall von 700 Millionen US-Dollar am Freitag dominieren.

blank
Ether-Optionen aggregieren Open Interest für den 12. November. Quelle: Bybt

Auf den ersten Blick dominieren die Put-(Verkaufs-)Optionen in Höhe von 415 Mio. Das Call-to-Put-Verhältnis von 0,69 ist trügerisch, da die jüngste Rallye wahrscheinlich die meisten rückläufigen Wetten zunichte machen wird.

Wenn beispielsweise der Preis von Ether am 12. November um 8:00 Uhr UTC über 4.700 USD bleibt, werden diese Put-(Verkaufs-)Optionen im Wert von 10 Millionen USD am Verfallsdatum verfügbar sein. Das Recht, Ether für 4.700 $ zu verkaufen, hat keinen Wert, wenn es über diesem Preis gehandelt wird.

Bären könnten immer noch unter 4.600 US-Dollar kippen

Nachfolgend sind die vier wahrscheinlichsten Szenarien aufgeführt, die das aktuelle Preisniveau berücksichtigen. Darüber hinaus zeigen die Daten, wie viele Kontrakte am 20. Oktober sowohl für Bullen (Call) als auch für Bären (Put) verfügbar sein werden.

Das Ungleichgewicht, das jede Seite begünstigt, stellt den theoretischen Gewinn dar:

  • Zwischen 4.500 $ und 4.600 $: 7.500 Calls vs. 13.600 Puts. Das Nettoergebnis begünstigt Bear-(Put-)Optionen um 25 Millionen US-Dollar.
  • Zwischen 4.600 $ und 4.700 $: 12.700 Calls vs. 7.300 Puts. Das Nettoergebnis beträgt 25 Millionen US-Dollar zugunsten der Call-(Bull-)Instrumente.
  • Zwischen 4.700 $ und 4.800 $: 17.300 Calls vs. 2.100 Puts. Das Nettoergebnis beträgt 75 Millionen US-Dollar zugunsten der Call-(Bull-)Instrumente.
  • Über 4.800 $: 24.300 Calls vs. 100 Puts. Das Nettoergebnis ist eine vollständige Dominanz, wobei die Bullen 115 Millionen Dollar verdienen.

Diese Rohschätzung berücksichtigt die Call-Optionen, die bei bullischen Wetten verwendet werden, und Put-Optionen ausschließlich bei neutralen bis bärischen Trades. Leider lässt diese Vereinfachung komplexere Anlagestrategien außer Acht.

Zum Beispiel könnte ein Händler eine Call-Option verkauft haben und damit effektiv ein negatives Engagement in Ether (ETH) unter einem bestimmten Preis eingehen. Es gibt jedoch keine einfache Möglichkeit, diesen Effekt abzuschätzen.

Der Ether-Preis könnte sich zurückziehen, aber 5.000 US-Dollar bleiben das Ziel

Wenn der Preis von Ether am Freitag über 4.800 US-Dollar hält, werden die Bullen erhebliche 115 Millionen US-Dollar einbringen. In diesem Sinne sollte für ETH-Bären ein Verlust von 25 Millionen Dollar als Sieg betrachtet werden.

Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass Bären Verluste am Freitag vermeiden, indem sie den Preis von Ether am 12. November unter 4.600 USD drücken, was nur 3% gegenüber den aktuellen 4.750 USD ist. Würde das ausreichen, um den vor drei Wochen eingeleiteten aufsteigenden Kanal abzulehnen? Nicht wirklich, denn es gibt Platz für 4.500 US-Dollar, ohne das Unterstützungsniveau zu durchbrechen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.