Connect with us

Kryptowährung

Auftriebsstarkes Bukele sprengt Kritiker als Bitcoin-Preisbooms und Salvadorianer kaufen BTC

blank

Published

blank
Quelle: Ein Video-Screenshot, Youtube/TheCartherV

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, scheint in triumphaler Stimmung zu sein, während die globalen Bitcoin-Preise (BTC) steigen, und behauptet, dass die Bürger einen BTC-Kaufrausch machen und auf Gegner einschlagen – aber Berichte über Fehler und ungelöste Probleme im Zusammenhang mit der Chivo Brieftasche weiterhin im Umlauf.

Bukele behauptet, dass nun täglich rund 2 Mio. USD über die Chivo-Plattform überwiesen wurden und dass Bitcoin-Käufe auf dem Vormarsch waren.

Als die BTC-Preise sich der Marke von 55.000 USD näherten, nahm er sich auch die Zeit, seine Kritiker in den Medien und in der politischen Welt anzusprechen, von denen viele in den Tagen nach der Verabschiedung des Bitcoin-Gesetzes zuletzt am lautesten waren Monat, als die BTC-Preise einbrachen.

Er schrieb:

„Haben Sie bemerkt, wie still die Opposition geworden ist? Sie würden vor Freude springen […] wenn Bitcoin gesunken wäre. Es ist klar und über jeden Zweifel erhaben, dass sie das Schlimmste für unser Land und unser Volk wollen. Sie sind nicht einmal mehr daran interessiert, es zu verbergen.“

Bukele hat auch einen ähnlichen Beitrag von einem seiner Unterstützer retweetet, der behauptet:

„Wenn sie das Geld, das sie für die Herstellung von ‚No to Bitcoin‘-T-Shirts ausgegeben hätten, um Bitcoin zu kaufen, wären sie jetzt reicher.“

Bukele wird wahrscheinlich behaupten, dass sich seine Entscheidung, den Dip Ende September zurück zu kaufen, bereits ausgezahlt zu haben scheint. Aber es war nicht nur Sonnenschein und Regenbogen für den Präsidenten.

Benutzer gaben weiterhin an, dass sie Probleme mit der Chivo-App haben, mit einem antworten direkt an Bukeles Tweet und behauptete, dass die Supportmitarbeiter von Chivo „keine sofortige Lösung“ für ein von ihnen gemeldetes Problem angeboten hätten.

Und eine der Medien, die Bukele und seine Bitcoin-Pläne ablehnen, die Zeitung El Diario de Hoy, gemeldet dass die Probleme und Beschwerden von Chivo von mehr Benutzern unbeantwortet bleiben.

Die Zeitung berichtete von einer Benutzerin, die behauptete, sie habe keine Überweisung über die am 4. Oktober gesendete App erhalten – und brauche dringend die Mittel, um „Medizin zu kaufen“.

Ein anderer behauptete, aufgrund von „Fehlern“ in der App über 800 USD verloren zu haben, und wartete fast zwei Wochen auf die Lösung seines Problems.

Das Medienunternehmen zitierte Carlos Palomo, einen Experten für Computersysteme und den Präsidenten einer Körperschaft namens Transparenz, Social Comptroller und Open Data Association (Tracoda), dass „hauptsächlich Geschäftsinhaber“ auf Probleme mit Chivo gestoßen seien und „Verluste zwischen 100 und 150 US-Dollar“ aufgrund „technischer Probleme auf der Plattform“ erlitten hätten.

Er fügte hinzu, dass Mitarbeiter des Chivo-App-Callcenters in einigen Fällen zugegeben hatten, dass „sie nicht wussten, was los war“.

Palomo kam zu dem Schluss, dass es wahrscheinlich sei, dass die Supportmitarbeiter von Chivo „keine angemessene Ausbildung haben“.

Um 08:11 UTC wird BTC bei 54.746 USD gehandelt. Es ist an einem Tag um fast 7 % und in einer Woche um 32 % gestiegen.

____

Mehr erfahren:
Bitcoin durchbricht den Widerstand von 55.000 USD und kehrt zu einer Marktkapitalisierung von 1 Billion USD zurück
– Akademiker sagt, dass der Bitcoin-Mining-Test von Bukele „schlechtes Geschäft“ ist

– Wütender Bukele: Es werden keine Gehälter oder Renten in BTC gezahlt, Kritiker lügen
– Die Regierung von El Salvador will die Kraftstoffpreiskrise nicht abschwächen – mit ihrer Bitcoin-App

– ‚Dictator‘ Bukele ‚kauft den Bitcoin-Dip‘ als 1,1 Millionen Benutzer zu Chivo Wallet strömen
– Was machen Salvadorianer mit ihren 30 USD Bitcoin-Werbegeschenken?