Connect with us

Kryptowährung

Aus diesem Grund hat Bitwise BTC-Futures-ETFs zurückgezogen

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/24K-Produktion

Der Anbieter von Krypto-Indexfonds Bitweise Vermögensverwaltung sagt, dass es seinen Antrag auf einen Bitcoin (BTC)-Futures-Backed Exchange Traded Fund (ETF) in den USA zurückgezogen hat und sich stattdessen darauf konzentrieren wird, einen Spot-basierten ETF über die Ziellinie zu bringen.

Laut dem Chief Investment Officer von Bitwise, Matt Hougan, wurde der Vorschlag des Unternehmens für einen auf Futures basierenden ETF wegen „zusätzlicher Komplexität“ und höherer als erwarteter Kosten im Zusammenhang mit einem solchen ETF zurückgezogen.

In einem Twitter Gewinde am Mittwoch ging Hougan ausführlich auf die Entscheidung des Unternehmens ein. Er erklärte, dass sie ursprünglich dachten, dass die Vorteile eines Futures-ETF in Bezug auf Bequemlichkeit und Zugänglichkeit die Kosten von Contango überwiegen würden, und bezog sich auf das Phänomen, dass längerfristige Futures-Kontrakte normalerweise zu einem höheren Preis als Kassa gehandelt werden.

Darüber hinaus sagte Hougan, dass man zunächst glaubte, dass es möglich sei, zusätzlich zu Bitcoin-Futures-Kontrakten im Rahmen des ETF auch in Kanada gelistete Bitcoin-Exchange-Trade-Produkte (ETPs) zu halten, was die Gesamtkosten für die Verwaltung des Fonds gesenkt hätte.

„Das ist leider nicht erlaubt [at the moment]“, sagte Hougan.

Infolgedessen kam das Unternehmen zu dem Schluss, dass langfristigen Bitcoin-Investoren „durch Spot-Exposure besser gedient wäre“, die nach Hougan bereits verfügbar sind.

Darüber hinaus bekräftigte der Chief Investment Officer, dass Bitwise bereits einen Spot-basierten Bitcoin-ETF bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEK).

Nach Angaben des Bitwise-Managers glaubt das Unternehmen nun, dass es möglich sein wird, einen Spot-ETF genehmigt zu bekommen, da die Analyse des Unternehmens zu dem Schluss gekommen ist, dass der regulierte Markt, der der Chicago Mercantile Exchange (CME) „ist jetzt die führende Quelle für Preisfindung auf dem Bitcoin-Markt“.

„Also wird Bitwise dieses Ziel weiterhin verfolgen, und wir werden nach anderen Wegen suchen, um Investoren zu helfen, Zugang zu den unglaublichen Möglichkeiten in Krypto zu bekommen“, sagte Hougan abschließend.
____

Mehr erfahren:
– Das müssen Sie über den Bitcoin Futures ETF wissen
– Erster Bitcoin-ETF wechselt zu November-Kontrakten, da der Wettbewerb zunimmt

– Die Aktien von MicroStrategy und Grayscale Bitcoin Trust konkurrieren jetzt mit ETFs
– Australischer Krypto-fokussierter ETF erzielt Rekord, Spot-basierte BTC, ETH-ETFs erwartet