Connect with us

Kryptowährung

Ausbruch der Bullenflagge treibt Avalanche in Richtung 80 USD, da der AVAX-Preis ein weiteres Rekordhoch erreicht

blank

Published

blank

Avalanche (AVAX) scheint bereit zu sein, 80 USD nach einem klassischen technischen Muster zu erreichen, nachdem es am 12. September ein neues Hoch von über 65 USD erreicht hat.

Die als „Bull Flag“ bezeichnete Struktur entpuppt sich als kurzer Seitwärts-/Abwärtstrend nach einer starken Kursbewegung nach oben. Infolgedessen sehen Bullenflaggen in der Regel wie abwärts geneigte Kanäle aus, die durch zwei parallele Trendlinien dargestellt werden, die die Preisbewegung einfangen.

Darüber hinaus trocknet das zugrunde liegende Handelsvolumen des Marktes aus, wenn die Preise sinken, was auf eine Schwäche des Abwärtstrends hindeutet. Daher lösen sich Bulls Flags normalerweise nach einem Durchbruch über ihre oberen Trendlinien auf, wobei die Preise so hoch steigen wie die Höhe des vorherigen Aufwärtstrends, dh Fahnenmast.

Die Kursbewegung von AVAX seit dem 17. August hat besorgniserregend zur Entstehung eines Bull Flag-Musters geführt.

AVAX/USD-Tagespreis-Chart mit Bullenflagge. Quelle: TradingView.com

Der obige Chart zeigt die Früchte der Struktur, direkt vom 37 $ langen Aufwärtstrend (Flagpole) über die Bildung eines abwärts geneigten Kanals bis hin zu einem Ausbruch nach oben. Infolgedessen scheint der AVAX-Preis jetzt auf 80 USD zu zielen.

Das liegt vor allem an den beliebten Gewinnzielen von Bull Flags; Analysten erwarten, dass der Preis mit einer Länge, die der Größe des Fahnenmastes entspricht, höher ausbricht. Ausgehend vom Breakout-Level (45,64 USD) liegt das AVAX-Gewinnziel daher bei etwa 82 USD.

blank
AVAX/USD-Tagespreis-Chart mit Bull Flag-Gewinnziel. Quelle: TradingView.com

Das Setup erscheint, als der Avalanche-Token ein weiteres Rekordpreisniveau erreicht und zum ersten Mal in der Geschichte 66,47 USD erreichte, nach einer Erholung von 618% von seinem Tief vom 20. Juli von 9,25 USD. Unterdessen beläuft sich der Gewinn seit Jahresbeginn (YTD) auf erstaunliche 1,988%.

DeFi- und NFT-Boom hinter steigendem AV

Die Rallye auf den Avalanche-Märkten folgte eng auf ähnliche Bewegungen bei Smart Contracts-Token, die mit Ethereum konkurrieren, dem führenden öffentlichen Hauptbuch hinter dem boomenden Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi) und der nicht fungiblen Token (NFT).

Aber die Herrschaft von Ethereum als Top-Smart-Contract-Protokoll ist aufgrund seiner teuren Transaktionskosten und Netzwerküberlastungsprobleme in Zweifel gezogen worden. Dadurch hat der Markt Platz für die sogenannten „Ethereum-Killer“ wie Solana (SOL), Cardano (ADA), Fantom (FTM), Avalanche und andere gemacht.

Zum Beispiel ist der Total Value Locked (TVL) innerhalb des Solana-Ökosystems in den letzten sieben Tagen um 165% gestiegen, wie aus den von DeFi Llama gemeldeten Daten hervorgeht, während SOL/USD im gleichen Zeitraum um über 42% gestiegen ist.

In ähnlicher Weise ist der TVL von Fantom um 12,73 % gestiegen, wobei die FTM/USD-Wechselkurse in den letzten sieben Tagen um 39 % gestiegen sind. Was Avalanche betrifft, so ist der TVL um 0,5% gestiegen und AVAX/USD ist um 41,10% gestiegen.

blank
Blockchains und ihre TVL-Leistungen. Quelle: DeFi Lama

Im Gegensatz dazu ist der TVL von Ethereum um 22,69% gesunken, was auf eine Liquiditätsmigration zu konkurrierenden Ketten hindeutet.

AVAX/USD begann sich zu erholen, insbesondere nachdem die Avalanche Foundation am 18. August ein namensgebendes DeFi-Incentive-Programm gestartet hatte. Die Organisation stellte 180 Millionen US-Dollar für DeFi-Protokolle bereit, die von Ethereum-Ketten zu Avalanche One migrieren wollen.

Verbunden: Avalanche Rush vergibt mehr als 180 Millionen an DeFi-Incentives

Benqi, ein dezentralisiertes, nicht verwahrtes Liquiditätsmarktprotokoll, das auf Avalanche aufgebaut wurde, erhielt 3 Millionen US-Dollar aus dem Zuschuss der Stiftung.

blank
Benqi ist der führende Dapp von TVL im Avalanche-Ökosystem. Quelle: DeFi Lama

Avalanche verzeichnete auch ein Wachstum bei den NFT- und DeFi-Projekten, die auf dem öffentlichen Hauptbuch laufen sollen. Dazu gehörte eine Partnerschaft mit Topps, einem Sammler- und Sammelkartenhersteller, der die Avalanche-Blockchain einsetzte, um Start seine „2021 Topps Major League Baseball Inception NFT Collection“.

Dennoch bleibt Ethereum die dominierende Kraft im Bereich der Smart Contracts. Das Projekt durchläuft derzeit umfangreiche Netzwerk-Upgrades, um seine Skalierbarkeits- und Netzwerkgebührenprobleme zu lösen, dh indem es sein Kernprotokoll für den Arbeitsnachweis bis zum nächsten Jahr vollständig auf den Nachweis des Einsatzes aktualisiert.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.