Connect with us

Kryptowährung

Axie Infinity (AXS) gewinnt über 45%, aber die Angst vor dem Todeskreuz bleibt bestehen

blank

Published

blank

Die native Kryptowährung von Axie Infinity, Axie Infinity Shards (AXS), stieg am 23. September höher, als sich der Fokus des Marktes auf die Notierung auf zwei großen Krypto-Handelsplattformen, Bitfinex und Bitstamp, verlagerte.

Der AXS/USD-Wechselkurs stieg um 15,52% auf 69,86 US-Dollar, womit alle Verluste, die er zu Wochenbeginn erlitten hatte, zunichte gemacht wurden. Die Intraday-Rallye kam als Teil eines insgesamt zinsbullischen Retracements, das am 21. September begann, als AXS für 48,05 US-Dollar den Besitzer wechselte.

Krypto-Assets erholen sich

Am 20. September waren die Märkte aufgrund der drohenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten auf dem chinesischen Immobilienmarkt rund um Evergrande, der massiv verschuldet, aber der größte Bauherr von Eigenheimen ist, angespannt. Aus Angst vor einem Szenario einer Immobilienblase wie im Jahr 2008 haben die Anleger ihr Kapital vorsorglich aus dem Aktienmarkt verlagert und im US-Dollar Zuflucht gesucht.

Der Kryptomarkt spiegelte schließlich die Bewegungen der globalen Aktienmärkte wider, wobei die digitalen Top-Assets Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) in der Nähe von Mehrwochentiefs lagen. Infolgedessen fielen auch andere Top-Token gleichzeitig, wobei AXS von 63,99 USD am 20. September auf 48,05 USD am 21. September sank – ein Preisrückgang von 24,55%.

Am 22. und 23. September erholten sich jedoch fast alle Top-Krypto-Assets synchron. Es scheint also, als sei AXS lediglich dem Trend gefolgt. Dennoch sind seine anscheinend stärkeren Fundamentaldaten, insbesondere die Hinzufügen von Handelspaaren auf Bitfinex und Bitstamp, machte es besser als die meisten seiner Top-Rivalen-Token.

BTC/USD ist beispielsweise in den letzten 24 Stunden um mehr als 3% gestiegen, während AXS/USD im gleichen Zeitraum um mehr als 8,5% gestiegen ist.

Technische Einrichtung

Der jüngste Anfall von AXS-Käufen hat dazu beigetragen, potenzielle Todesdrohungen zu umgehen – vorerst.

Der exponentiell gleitende 20-Tage-Durchschnitt (EMA) von AXS/USD riskiert nämlich, unter seinen exponentiell gleitenden 50-Tage-Durchschnitt abzurutschen. Analysten empfinden einen kurzfristigen MA, der unter einem langfristigen MA schließt, normalerweise als „Verkaufs“-Indikator, der als „Death Cross“ bezeichnet wird.

Die untenstehende Grafik zeigt beispielsweise, dass dem vorherigen bärischen Crossover des 20-Tage- und des 50-Tage-EMA ein Kursrückgang von mehr als 50 Prozent folgte.

AXS/USD-Tagespreis-Chart mit Death-Cross-Setup. Quelle: TradingView

Das Death-Cross-Setup wird durch den täglichen Relative-Stärke-Index (RSI) von AXS/USD ausgeglichen, ein Preismomentum-Indikator, der kürzlich von seinem fast überverkauften Niveau abprallte und die Wahrscheinlichkeit des Paares signalisiert, in den kommenden Tagen nach oben zu steigen.

Verbunden: Altcoins erleben einen Anstieg von 35%, nachdem Bitcoin 43.000 US-Dollar zurückgefordert hat

Die Aufwärtsanalogie erhält einen zusätzlichen Schub vom psychologischen Unterstützungsniveau nahe 51,90 USD. Händler haben in letzter Zeit diese Preisuntergrenze als Einstiegspunkt in A verwendet, wie in der folgenden Grafik gezeigt.

blank
AXS/USD-Tagespreis-Chart mit der Historie von 51,90 USD als Unterstützungs- und Widerstandsniveau. Quelle: TradingView

Infolgedessen könnte ein Abrutschen unter 51,90 USD das Death-Cross-Setup auslösen, wobei das nächste Unterstützungsziel für Bären bei 36,47 USD liegt, wie im Fibonacci-Retracement-Setup beschrieben. Auf der anderen Seite könnte ein Halten über der genannten Preisuntergrenze dazu führen, dass die Bullen 76,59 US-Dollar und 88,98 US-Dollar als nächstes Aufwärtsziel testen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.