Connect with us

Kryptowährung

Bakkt Crypto Exchange arbeitet mit Google für Zahlungen zusammen

blank

Published

blank

Benutzer, die Debitkarten besitzen, die von der Kryptowährungsbörse Bakkt ausgestellt wurden, können ihre Krypto-Guthaben in Fiat-Zahlungen mit Google Pay umwandeln.

In einer Freitagsmitteilung hat Bakkt genannt es hatte sich mit Google zusammengetan, um seinen Nutzern den Kauf von Waren und Dienstleistungen mit Bitcoin (BTC) und anderen Kryptowährungen über das Google Pay-Wallet und das Zahlungssystem zu ermöglichen. Darüber hinaus plant Bakkt, mithilfe von Google Cloud-Tools neue Analyse- und Geolokalisierungsfunktionen auf seiner Plattform zu entwickeln. Die Börse hofft, dass die Funktionen die Optionen zum Einlösen von Loyalitäten erweitern, „während sie Bakkt-Partnern wertvolle Verhaltensmuster für Verbraucher bieten“.

„Diese Partnerschaft ist ein Beweis für die starke Position von Bakkt auf dem Markt für digitale Assets, um Verbrauchern zu ermöglichen, ihre digitalen Assets in Echtzeit, sicher und zuverlässig zu nutzen“, sagte Gavin Michael, CEO von Bakkt.

Laut Google sind derzeit „Millionen“ Einzelhändler annehmen Google Pay als Zahlungsmittel, das Bakkt-Benutzern möglicherweise die Möglichkeit gibt, in „Supermärkten, Apotheken, Restaurants, Bekleidungsgeschäften, Tankstellen, Schönheitssalons“ und anderen in Krypto zu bezahlen. Die Bakkt-Partnerschaft folgt der Ankündigung der großen Kryptobörse Coinbase im Juni, dass Apple Pay und Google Pay Unterstützung für ihre Coinbase Card anbieten würden. Gemini ermöglicht seinen Nutzern seit April den Kauf von Krypto mit Apple Pay und Google Pay.

Verwandt: Bakkt führt Zahlungs-App ein, während Institutionen um Krypto-Assets konkurrieren

Bakkt wurde 2018 von der Intercontinental Exchange ins Leben gerufen und bot erstmals BTC-Futures-Kontrakte ausschließlich akkreditierten Investoren an. Im März veröffentlichte die Plattform eine Zahlungs-App, mit der Benutzer Krypto verwenden können, um Einkäufe zu tätigen.