Connect with us

Kryptowährung

Bericht behauptet, dass jeder Solana TX weniger Energie verbraucht als 2 Google-Suchanfragen

blank

Published

blank

Eine Transaktion im Solana-Netzwerk verbraucht laut einem Bericht der Solana Foundation vom 25. November weniger Energie als zwei Google-Suchen und 24 Mal weniger Energie als das Aufladen Ihres Telefons.

Die Prüfbericht gibt an, dass eine einzelne Transaktion in seinem Netzwerk 0,00051 kWh oder 1.836 Joule Energie verbraucht. Nach Laut Google verbraucht eine durchschnittliche Suche 0,0003 kWh oder 1.080 Joule Energie.

Noch überraschender ist, dass der Bericht behauptet, dass das gesamte Solana-Netzwerk schätzungsweise 3.186.000 kWh pro Jahr verbraucht, was dem durchschnittlichen Stromverbrauch von 986 amerikanischen Haushalten entspricht.

Im Mai beauftragte die Solana Foundation Robert Murphy, den Bericht zu schreiben, um „die Umweltauswirkungen“ von Transaktionen im Solana-Netzwerk zu erfassen. Murphy ist der Gründer von Othersphere und war früher Energiespezialist bei der Weltbank.

Das Solana-Netzwerk ist weniger dezentralisiert als Bitcoin oder Ethereum mit 1.196 Validierungsknoten, die schätzungsweise 20 Millionen Transaktionen pro Jahr verarbeiten. In dem Bericht heißt es, dass die Stiftung den Energieverbrauch des Netzwerks weiter reduzieren wird, indem sie noch in diesem Jahr ein Programm einführt, um CO2-neutral zu werden und den ökologischen Fußabdruck des Ökosystems auszugleichen. Es wurden keine zusätzlichen Informationen darüber gemacht, ob das Netzwerk plant, CO2-Kompensationen zu kaufen oder seine Emissionen tatsächlich zu reduzieren.

Da Solana (SOL) auf einem Proof-of-Stake-Konsensmechanismus beruht, ist das Netzwerk weit weniger energieintensiv als diejenigen, die sich auf die Proof-of-Work-Mining-Methode wie Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) verlassen. Statista schätzt, dass eine einzelne BTC-Transaktion durchschnittlich 4.222.800.000 Joule verbraucht.

Dabei ist zu beachten, dass Netze technisch keine bestimmte Energiemenge für eine einzelne Transaktion verbrauchen. Der Energieverbrauch des Netzwerks kann gleich sein, egal ob es eine Transaktion oder eine Million verarbeitet. Es wird jedoch oft als grober, wenn umstrittener Vergleich verwendet,

Vor diesem Hintergrund eine Ethereum-Transaktion Verwendet etwa 644.004.000 Joule basierend auf der durchschnittlichen Anzahl von Transaktionen und der Energiemenge, die für den Betrieb des Netzwerks erforderlich ist. Der Energieverbrauch einer ETH-Transaktion ist laut Statista mit «mehr als mehreren Tausend VISA-Kartentransaktionen» vergleichbar.

Verwandt: Klimawirkung von Krypto: Sind CO2-Kompensationen gut genug?

Es wird jedoch erwartet, dass Eth2 nach der Umstellung auf Proof of Take etwa 99% weniger Energie verbraucht als das aktuelle Mainnet.

Eine weitere energiesparende Alternative ist Ripple (XRP), die 28.440 Joule pro Transaktion verbraucht. Welligkeit sagt dass für jede Million Transaktionen in seinem Netzwerk die verbrauchte Energiemenge eine Glühbirne für 79.000 Stunden hätte betreiben können.

Für die gleiche Anzahl von Transaktionen könnte die von BTC verbrauchte Energie eine Glühbirne für 4,51 Milliarden Stunden betreiben. Aus diesem Grund behauptet Ripple, dass XRP 57.000 Mal effizienter ist als BTC.