Connect with us

Kryptowährung

Binance veröffentlicht Bill of Rights für Crypto-Benutzer

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/Iryna Budanova

Changpeng Zhao (CZ), CEO einer großen Kryptobörse Binance, sagte, dass das Unternehmen beabsichtige, Hauptsitze und regionale Niederlassungen auf der ganzen Welt zu errichten, um sich von einem „Technologieunternehmen zu einem Finanzdienstleistungsunternehmen“ zu entwickeln. In diesem Sinne veröffentlichte die Börse eine „Krypto-Bill of Rights“.

Das Unternehmen freigegeben Dienstag ein Gesetzentwurf mit dem Titel „10 Grundrechte für Krypto-Benutzer“, der einen Rahmen für Gesetzgeber aus der ganzen Welt vorschlägt, der „als leitende Hand bei regulatorischen Diskussionen und der Entwicklung globaler Rahmenbedingungen für Krypto-Märkte dienen kann“.

Der Gesetzentwurf fordert einen universellen Zugang zu Finanzinstrumenten, fördert Innovationen, fordert einen strengen Schutz personenbezogener Daten und mehr und argumentiert, dass:

„Jeder Mensch sollte Zugang zu Finanzinstrumenten wie Krypto haben, die eine größere wirtschaftliche Unabhängigkeit ermöglichen.“

„Regulierung und Innovation schließen sich nicht gegenseitig aus“, heißt es im siebten Punkt des Gesetzentwurfs und fügt hinzu, dass „Kryptoregulierung unvermeidlich ist“.

In Anlehnung an diese Ansicht sagte der CEO:

„Wir wollen als Branche alles Mögliche tun, um mit Regulierungsbehörden und Weltmarktführern zusammenzuarbeiten, um die effektive Regulierungspolitik zu ermitteln, die vor allem die Benutzer schützt und Innovationen vorantreibt.“

Unterdessen wies der CEO in einem Interview mit Squawk Box auf die Notwendigkeit eines zentralisierten Austauschs hin, um eine zentralisierte Struktur anzunehmen, eine Abkehr von seinem langjährigen Narrativ „dezentralisierte Zentrale“.

„Als wir anfingen, haben wir als dezentrale Organisation angefangen. Aber als die Branche größer wird, schauen sich die Aufsichtsbehörden diese Branche an [and they] wissen nicht, wie man mit dezentralen Strukturen arbeitet“, sagte der CEO.

Anfang dieses Jahres sah sich Binance einer weltweiten behördlichen Prüfung in Bezug auf die Tätigkeit in verschiedenen Gerichtsbarkeiten ausgesetzt. Seitdem hat das Unternehmen Vorschriften erlassen und ehemalige Mitglieder der Strafverfolgungsbehörden eingestellt, um dieses Ziel zu erreichen.

„Wir glauben fest daran, dass Regulierungen gut für diese Branche sind“, sagte er und fügte hinzu, dass das Unternehmen bestrebt sei, die Regulierung vollständig zu übernehmen. Als Teil davon stellte CZ fest, dass sie eine Krypto-Grundrechtekarte veröffentlicht haben.

___

Mehr erfahren:

– Binance will 1 Mrd. USD in seine Kette pumpen, zielt auf Milliarden von Nutzern ab
– Binance heuert einen ehemaligen US-Finanzermittler als Leiter der AML-Operationen an

– Binance baut Derivate in Europa ab, während Malaysia Maßnahmen ergreift
– Binance stoppt auch Derivate-Angebote für Benutzer in Hongkong

– Aufsichtsbehörden werden darauf aufmerksam, dass prahlerische Krypto-Derivate-Händler erwischt werden
– Die Selbstregulierung der Krypto-Börse tritt ein, wenn die Regulierungsbehörden anfangen zu treten