Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin bleibt volatil, da BTC in 15 Minuten vor der Eröffnung der Wall Street um 2,9 000 USD steigt

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) blieb der Formation am 22. November treu, als die Stunde vor der Eröffnungsglocke der Wall Street mit einem plötzlichen Anstieg konfrontiert wurde.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Zaghafter Bitcoin schwankt um unter 60.000 $

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView folgte BTC/USD, als es innerhalb von Minuten um fast 3.000 USD stieg, nachdem es am Montag ein Mehrtagestief von 56.640 USD erreicht hatte.

Das Paar hatte eine starke Ablehnung erfahren, nachdem es kurzzeitig die 60.000-Dollar-Marke durchbrochen hatte, was nun eindeutig als Widerstand und ein kritisches Niveau fungiert, das es zu durchbrechen gilt, um den Bullenlauf fortzusetzen.

Wie Cointelegraph berichtete, befürworten die Meinungen weiterhin eine Rückkehr zu vollen Gewinnen für Bitcoin, wenn auch mit dem Gespenst, das prognostizierte „Worst-Case-Szenario“ monatlich zum Schluss deutlich zu verpassen, zeichnet sich im Hintergrund ab.

„Die zwei effektivsten Möglichkeiten für BTC, die Zeit, die es in einem Bull Run verbringt, zu verlängern, sind entweder eine erweiterte Konsolidierung … oder tiefgreifende Korrekturen“, sagt Rekt Capital zusammengefasst an dem Tag.

Cointelegraph-Mitarbeiter Michaël van de Poppe argumentierte unterdessen, dass es für Bitcoin sogar gesund wäre, seine Konsolidierung für den Rest des Jahres 2021 fortzusetzen.

„Im Moment hat der Bitcoin-Preis in den jüngsten Preisbewegungen eine Ablehnung des genau gleichen Niveaus gezeigt, das die rote Zone nicht nach oben durchbrechen konnte. Diese rote Zone ist der Widerstandsbereich von 60.000 USD bis zum Durchbruch“, fügte er neben einem Chart als Teil hinzu von seinem aktueller Newsletter.

„Im Moment lehnt Bitcoins Preisaktion in dieser Region stark ab, was wiederum zu einem Zusammenbruch des Preises in Richtung der Unterstützungsniveaus führt. Auf diese Weise gibt es keinen Grund, zinsbullisch zu werden, solange Bitcoin unter 60.000 USD bleibt.“

Zum Zeitpunkt des Schreibens kreiste Bitcoin um 59.000 US-Dollar, wobei das volatile Verhalten nach dem Anlauf anhielt.

Powell bleibt Fed-Vorsitzender

Bitcoin kam somit unversehrt in einem täglichen Markt davon, der von keinem Token eine beeindruckende Leistung verzeichnete.

Verwandte: $60K wird zu Widerstand – 5 Dinge, die man diese Woche bei Bitcoin beobachten sollte

Die Top-Ten-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung blieben den zweiten Tag in Folge größtenteils unverändert, wobei nur Solana (SOL) spürbare Gewinne von etwas mehr als 5% verzeichnete.

blank
DXY 1-Stunden-Kerzenchart. Quelle: TradingView

Auf Makro, Nachrichten, die US-Präsident Joe Biden hatte ausgewählt Jerome Powell, der eine weitere Amtszeit als Vorsitzender der Federal Reserve bekleidet, erhöhte die Anleiherenditen.

Der US-Dollar-Währungsindex, der bereits seit über einem Jahr nicht mehr erreichte Höchststände erreichte, stieg weiter an und erreichte 96,3.