Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin Bull Run erwartet, da „erschöpfte“ Bären mit Verlust verkaufen

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC)-Bären sind „erschöpft“ und verkaufen diese Woche sogar mit Verlust, wie neue Daten bestätigen.

In einem twittern Am Dienstag entdeckte Philip Swift, Analyst bei der Trading Suite-Plattform Decentrader, einen anhaltenden Aufwärtstrend bei der Spend Output Profit Ratio (SOPR).

Bitcoin-Bären haben kein FUD . mehr

SOPR, eine klassische Kennzahl, um unter anderem überverkaufte Zeiträume auf den Bitcoin-Märkten zu bestimmen, wurde zum ersten Mal seit Juli letzter Woche auf „Kaufen“ umgestellt.

Beim letzten Mal stieg BTC/USD dann in den folgenden Wochen auf lokale Höchststände von 53.000 USD, und die Hoffnungen sind nun groß, dass eine Wiederholung eintreten wird.

„Wir haben in den letzten Tagen mehr On-Chain-Verkäufe mit Verlust gesehen“, kommentierte Swift.

„Dies ist bullisch, insbesondere nach dem aggressiven Ausverkauf im Sommer. Bären werden müde. Es wird Zeit, dass die Bitcoin-Bullen sehr bald die Macht übernehmen.“

Bitcoin SOPR-Diagramm. Quelle: Decentrader

SOPR ist bei weitem nicht die einzige Komponente des Bitcoin-Marktes, die eine Rückkehr zu einem bullischen Aufwärtstrend fordert. Die Anleger selbst setzen auf eine Fortsetzung und bauen trotz des Preisverfalls der letzten Woche sowohl große als auch kleine Positionen auf.

Eine dramatische anhaltende Reduzierung des verfügbaren liquiden BTC-Angebots hat das Potenzial, einen Spot-Preisdruck weiter zu verschlimmern, andere Hinweis.

MicroStrategy prüft Depotbanktheorien

Eine Kohorte von BTC-Investoren, die sicherlich nicht verkaufen, sind Institutionen, was durch das am Montag angekündigte zusätzliche Buy-In von MicroStrategy von 5.050 BTC belegt wird.

Verbunden: Institutionelle Händler strömen nach Solana, da die Nachfrage nach ETH und BTC abflacht

Für Analyst Willy Woo, der ein aktualisiertes Diagramm der BTC-Bestände von Unternehmen veröffentlicht hat, wird nun immer deutlicher, dass das Unternehmen als Bitcoin-Verwahrer für andere fungiert.

„Falls sich die Leute fragen, warum MicroStrategy so ein großer Anbieter ist. Ich denke, dass es für börsennotierte Unternehmen einfacher ist, ein wandelbares Schuldinstrument von MicroStrategy zu kaufen, um ein Engagement in BTC zu erzielen, als den zugrunde liegenden Vermögenswert zu halten. IMO MicroStrategy hält BTC für viele Unternehmen“, er schrieb in einer Twitter-Diskussion.

blank
Kommentiertes Diagramm zu den BTC-Beständen öffentlicher Unternehmen. Quelle: Willy Woo/Twitter

Die gesamte BTC-Zuteilung von MicroStrategy liegt jetzt bei über 114.000 BTC, wobei der durchschnittliche Einkaufspreis knapp über 27.700 USD liegt – 40% unter dem aktuellen Spotpreis.