Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin fällt unter 42.000 $, da die neue Prognose den Ausbruch als „wahrscheinlichstes Ergebnis“ für den BTC-Preis bezeichnet

Published

blank

Bitcoin (BTC) kehrte am Donnerstag näher an die 40.000-Dollar-Marke zurück, da sich der Widerstand von 44.000 Dollar als zu viel für die Bullen herausstellte, um ihn zu überwinden.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzendiagramm (Bitstamp). Quelle: TradingView

Noch einen Dip kaufen

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigten, dass BTC/USD am 14. Januar innerhalb von 24 Stunden um etwa 4 % nachgab.

Das Paar hatte bei Bitstamp 44.450 $ überschritten, bevor das Retracement einsetzte, was zu lokalen Tiefstständen von 41.780 $ führte.

Während es für diejenigen enttäuschend war, die hofften, dass das Schlimmste des Rückzugs vorbei sei, schienen die Analysten von der Bewegung nicht überrascht zu sein, die ihrer Meinung nach durch einen erneuten Test der Unterstützung von 40.000 $ behoben werden könnte.

Auch der beliebte Trader Pentoshi schien seinen Wunsch zu erfüllen – BTC „durchdringt“ Tiefststände unter 42.000 $ in dem, was er zuvor hatte identifiziert als beste Einstiegsmöglichkeit. Er fügte hinzu, dass 46.000 Dollar als nächstes dran sein könnten.

Große Bedeutung erlangte jedoch eine weitere „Todeskreuz“-Chartkonstruktion bei BTC/USD, eine klassische Signalwarnung vor rückläufigen Bedingungen.

Wie Cointelegraph zuvor berichtete, tritt ein Todeskreuz auf, wenn der fallende gleitende 50-Tage-Durchschnitt den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt unterschreitet. Die Funktion ist etwas selten, aber nicht immer resultierte danach in bärischem Verhalten.

blank
BTC/USD 1-Tages-Kerzendiagramm (Bitstamp) mit gleitenden 50-Tage-, 200-Tage-Durchschnitten. Quelle: TradingView

Positives Fazit noch in Sicht

Mit Blick auf die Zukunft blieben die Analysten der Handelssuite Decentrader hinsichtlich der mittelfristigen Preisbewegung optimistisch und räumten ein, dass ein weiterer Rückgang in die Spanne von 30.000 bis 40.000 $ noch eintreten könnte.

Verwandte: Oben oder unten? Händler sind uneins darüber, ob Bitcoin weiter steigen wird

Der zweimonatige Abwärtstrend von Anfang Dezember sei reif für eine Unterbrechung, argumentierten sie in einem Markt-Update vom 14. Januar, und die Aufwärtsbewegung sei „wahrscheinlich“ über einer Kaskade nach unten.

„Unserer Ansicht nach müssen wir vor einem eventuellen Ausbruch möglicherweise weitere Spannen zwischen 44.000 und möglicherweise 38.000 US-Dollar sehen. Diese Spanne wird wahrscheinlich mehr Schmerz und Elend für alle Händler verursachen, die versuchen, große Bewegungen ungeduldig voranzutreiben, bevor sie bereit sind “, fasste das Update zusammen.

Ermutigend, fügte Decentrader hinzu, waren die Finanzierungssätze, die langsam konstanter negativ wurden, als die Stimmung endlich auf die Erwartung weiterer Abwärtsbewegungen umschlug – gesunde Bedingungen für einen Druck nach oben.

„Angesichts der aktuellen Fundamentaldaten von Bitcoin und der Größe und Beständigkeit des Abwärtstrends in den letzten zwei Monaten glauben wir, dass eine Bewegung aus der Spanne nach oben letztendlich das wahrscheinlichste Ergebnis ist.“

blank
BTC-Finanzierungsratendiagramm. Quelle: Münzglas