Kryptowährung

Bitcoin-Händler sucht US-Dollar nach BTC-Preisausbruchssignal, Ethereum klammert sich an 2K

Bitcoin (BTC) blieb am 9. Juli unter der Marke von 33.000 USD, wobei ein neuer Preisverfall auch der Altcoin-Stärke ein Ende setzte.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Der BTC-Preis dreht die Unterstützung von 33.000 USD um

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView folgte BTC/USD, als es sich bis Freitag unter ein vorheriges Unterstützungsniveau bewegte.

Anfang der Woche wurden bei 33.000 US-Dollar mehrere Tests durchgeführt, blieben jedoch als Unterstützung bestehen, was erst am Donnerstag rückgängig gemacht wurde.

33.000 US-Dollar wurden dann in eine Form eines kurzfristigen Unterstützungs-/Widerstands-Flips verwickelt, wobei Bitcoin diese nicht zurückfordern konnte und umgekehrt bei jeder versuchten Rallye eine Ablehnung sah.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde die größte Kryptowährung bei rund 32.700 USD gehandelt und blieb mit 32.000 USD als Untergrenze in einer engen Spanne.

Für den beliebten Trader Crypto Ed war es an der Zeit, Makrotrends nach Hinweisen zu suchen, was als nächstes mit Bitcoin passieren könnte.

Insbesondere der US-Dollar stand auf dem Radar – das Aufwärtspotenzial des US-Dollar-Währungsindex (DXY) von derzeit 92,4 sollte zunächst nachlassen, damit die Kryptomärkte Luft zum Atmen haben.

“Ich behalte DXY immer noch im Auge, um Krypto-Stärke zu erhalten … Ich denke nicht, bevor DXY die rote Box erreicht, umkehrt und seinen Abwärtstrend fortsetzt. ~$94,= das ist es”, er kommentiert an dem Tag.

1-Tages-Kerzen-Chart des US-Dollar-Währungsindex (DXY). Quelle: TradingView

Wie Cointelegraph oft berichtet, ist die DXY-Stärke tendenziell mit einem erhöhten Preisdruck auf Bitcoin verbunden, wobei auch das Gegenteil der Fall ist. Diese umgekehrte Korrelation ist jedoch nicht narrensicher, da es im vergangenen Jahr mehrere Ausnahmen von der Regel gab.

Altcoins stehen still, während Bitcoin sinkt

Bei Altcoins wurden die Gewinne unterdessen durch den Rückgang von Bitcoin gedämpft.

Die Top-50-Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung verzeichneten über Nacht bescheidene Verluste, im Gegensatz zu früherer Stärke.

Verwandte: Ist Bitcoin überkauft oder überverkauft? Verwenden Sie Bollinger-Bänder, um es herauszufinden!

Ether (ETH), der größte Altcoin, entwickelte sich trotz anhaltender Fortschritte bei seinem bevorstehenden Londoner Hard Fork ebenfalls seitwärts.

Wie der Händler und Analyst Rekt Capital feststellte, kann die Preisaktion jedoch immer noch ein Niveau unter 2.000 USD anstreben und mit dem allgemeinen Aufwärtstrend im Jahr 2021 „konfluent“ bleiben.

„Viel konfluente Unterstützung im Bereich von 1850 bis 2000 US-Dollar“, fügte er im Rahmen von . hinzu verschiedene Kommentare am Donnerstag.

Ein Angriff auf 0,070 BTC für das ETH/BTC-Paar endete ebenfalls mit einer Niederlage, als die Woche zu Ende ging, was selbst kurz vor dem großen Widerstand bei etwa 0,075 BTC lag.

ETH/BTC 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView