Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin hat immer noch Aufwärtspotenzial, während die ETH dem Wettbewerb ausgesetzt ist – Kraken

blank

Published

blank
Quelle: Adobe/Daniel Prudek

Es besteht immer noch Potenzial für einen Preisanstieg von Bitcoin (BTC) vor dem Höhepunkt des Marktzyklus, Analysten der Krypto-Börse Krake genannt. Unterdessen hat sich Ethereum (ETH) in letzter Zeit stark entwickelt, muss sich jedoch in Zukunft einem härteren Wettbewerb stellen, warnten sie.

Kommentar zur historischen Entwicklung von Bitcoin im November, Kraken genannt dass dies im Durchschnitt der leistungsstärkste Monat ist, mit einer durchschnittlichen Rendite von 53 %. Der Bericht warnte jedoch auch davor, dass Volatilität in beide Richtungen zu erwarten sei, wobei der November im Durchschnitt „wesentlich volatiler“ sei als andere Monate.

Kraken erweiterte den Umfang auf das gesamte vierte Quartal und sagte, dass das letzte Quartal des Jahres in der Regel „ein günstiges Quartal für BTC“ sei und durchschnittlich 119 % zurückkehrte.

Die zugrunde liegenden Daten zeigten jedoch auch, dass es große Unterschiede zwischen den besten vierten Quartalen seit Beginn der Aufzeichnungen und den schlechtesten gibt. So verzeichnete das vierte Quartal 2018 beispielsweise einen Einbruch von 44 %, während das beste vierte Quartal seit Beginn der Aufzeichnungen, das vierte Quartal 2010, eine spektakuläre Rendite von 385% verzeichnete.

blank
Quelle: Kraken Intelligence

Darüber hinaus enthüllte die Börse auch einen Hinweis darauf, wo wir derzeit im Marktzyklus von Bitcoin stehen, indem sie sich zwei beliebte Indikatoren der technischen Analyse anschaute.

„Obwohl nicht abzusehen ist, wo und wann BTC ein Marktzyklushoch erreichen könnte, kann man sich das obere Ende von BTC ansehen Bollinger-Band (+/-4,5 Standardabweichungen) und 1 Monat RSI für Einblicke“, heißt es in dem Bericht unter Bezugnahme auf den Relative Strength Index.

Es fügte hinzu: „Historisch gesehen fielen die Zyklushöchststände von BTC damit zusammen, dass BTC sowohl sein oberes Bollinger-Band als auch den 1-Monats-Relative-Stärke-Index (RSI) mit einem Wert von 96 erreichte.“

Und obwohl der Bericht feststellte, dass sich der monatliche RSI für Bitcoin bereits im „überkauften“ Bereich befindet, heißt es auch, dass die Geschichte darauf hindeutet, dass noch „Potenzial für technisches Aufwärtspotenzial“ besteht.

Laut den Daten des Berichts lag das Bollinger-Band bei 112.000 USD, während der RSI 71,7 erreichte, wobei ein Wert über 70 normalerweise als „überkauft“ angesehen wird.

blank
Quelle: Kraken Intelligence

In Bezug auf Ethereum sagte derselbe Bericht, dass die starke Leistung der ETH im Oktober dazu führte, dass der Vermögenswert nun „Band 5“ eines von der Börse entwickelten „logarithmischen Regressions-Regenbogens“ zurückerobert hat.

„Sollte die ETH weiter nach oben drücken und nicht auf Band 5 zurückfallen, wäre das nächste große Widerstandsniveau, das die ETH als nächstes testen könnte, Band 6 bei etwa 6.500 USD“, heißt es in dem Bericht 50% Gewinn gegenüber dem Oktober-Schlusskurs von USD 4.200.

Das Geheimdienstteam von Kraken warnte jedoch auch davor, dass der Anteil der ETH an der gesamten Kryptomarktbewertung – die ETH-Dominanz – „deutlich unter“ seinem Niveau vom Mai von 20,1% bleibt, das das bisherige Allzeithoch für den Preis markierte .

„Dies sagt uns, dass die ETH trotz der Rallye der ETH auf ein neues Allzeithoch einen geringeren Marktanteil als beim letzten Mal hat und im Vergleich zu ihren Mitbewerbern eine relativ schwächere Dynamik aufweisen könnte“, heißt es in dem Bericht.

blank
Quelle: Kraken Intelligence

Unterdessen hatten andere Analysten einen positiveren Ausblick auf den ETH-Preis, mit Martha Reyes, Head of Research bei Digital Asset Brokerage BEQUANT, sagte in einem per E-Mail gesendeten Kommentar, dass „Ethereum aus dem Schatten von Bitcoin herauskommt“, wobei Anwendungsfälle in den Fokus rücken, „egal, ob es sich um DeFi, NFTs, Gaming oder das Metaverse handelt“.

Darüber hinaus wies Reyes auch auf Spekulationen hin, dass Ethereum bald einen Futures-Backed Exchange Traded Fund (ETF) in den USA haben könnte.

Ebenfalls positiver als der jüngste Bericht von Kraken bezüglich der Aussichten für die ETH war Mikkel Morch, Executive Director & Risk Management bei Crypto Hedge Fund ARK36, der sagte, dass die ETH jetzt gut positioniert ist, um weitere Gewinne zu erzielen, da mehr institutionelle Investoren in den Bereich der digitalen Vermögenswerte einsteigen.

„Erstens werden institutionelle Anleger, die entschlossener in den Markt für digitale Vermögenswerte eintreten, ihre Portfolios diversifizieren und in Vermögenswerte jenseits von Bitcoin investieren. Ethereum, die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung und eine mit einer robusten Community und einem lebendigen Ökosystem, scheint ihre natürliche zweite Wahl zu sein“, sagte Morch.

Um 16:57 UTC wird BTC bei 61.123 USD gehandelt und ist innerhalb eines Tages und einer Woche fast unverändert, während ETH bei 4.495 USD gehandelt wird und innerhalb eines Tages unverändert bleibt, während es in einer Woche um fast 5% gestiegen ist.

____

Mehr erfahren:
– Bakkt unterstützt Ethereum neben Bitcoin
– Australischer Krypto-fokussierter ETF erzielt Rekord, Spot-basierte BTC, ETH-ETFs erwartet

– Riesige Unterschiede bei der Ethereum-Bewertung der Banken, als ETH das Allzeithoch testet
– 20.000 USD wöchentliche Bewegungen des Bitcoin-Preises in diesem Jahr wahrscheinlich, sagt der Autor

– Erzählungen verschwimmen, da Bitcoin und Ethereum das Feld des anderen ins Visier nehmen
– Eine weitere große Bank beginnt mit dem Angebot von Bitcoin-, Ether- und Altcoin-Diensten