Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin-Hodler sind dabei, einen Lauf auf neue BTC-Preishöchststände auszulösen, deuten Daten darauf hin

blank

Published

blank

Erfahrene Bitcoin (BTC)-Hodler werden durch das Horten von BTC einen neuen Preisanstieg auslösen, wie Daten diese Woche zeigen.

Laut On-Chain-Monitoring-Ressource Glasknoten, soll die Bitcoin-Versorgung einem neuen Alterungsprozess unterzogen werden.

1-jähriger Vorrat hat die Talsohle erreicht

Unter Hervorhebung seiner aktiven Angebotsmetrik stellten die Glassnode-Forscher fest, dass der Prozentsatz des Bitcoin-Angebots, das sich zuletzt vor einem Jahr oder länger bewegt hat, einen lokalen Tiefpunkt bildet.

Unter solchen Umständen in der Vergangenheit begannen sich Besitzer oder „Hodler“, die gerade vom Verkauf dieser älteren Münzen stammten, zu akkumulieren, wodurch das gesamte ruhende Angebotsalter anstieg. Dies wiederum führte zu einem „Angebotsengpass“, bei dem die Nachfrage im Verhältnis zum verfügbaren BTC stieg und der Preis davon profitierte. Der Verkauf begann wieder in der lokalen Preisspitze, woraufhin der Prozess von neuem begann.

Ein solches kreisförmiges Muster war Ende 2017 während des Bitcoin-Runs auf 20.000 USD im Spiel, und das Allzeithoch vom April 2021 scheint keine Ausnahme zu sein.

Die Zahlen sind jedoch zwischen den beiden Jahren unterschiedlich.

„Das Bitcoin-Angebot, das seit mindestens 1 Jahr ruht, beginnt bei 54,2% die Talsohle zu erreichen. Im Vergleich zum Spitzenwert von 2017 deutet dies darauf hin, dass ein größerer relativer Anteil von BTC im Kühlhaus verbleibt“, kommentierte Glassnode.

„Es deutet jedoch auch darauf hin, dass weniger Münzen ausgegeben werden, ‚das Top-In 2021 einlegen‘.“

Immer mehr „Hodler der letzten Instanz“

Cointelegraph berichtet häufig über das Verhalten von Hodlern und Kohorten von BTC unterschiedlichen Alters, die den Markt beeinflussen.

Verwandte: Nur eine weitere Blase? Bitcoin-Preisspitzen folgen chinesischen Schuldenzyklen, wie neue Untersuchungen zeigen

Zuletzt zeigten Daten, dass insgesamt starke Hände jetzt mehr des BTC-Angebots kontrollieren als je zuvor seit Oktober 2020.

Auch das Stück vom Kuchen der spekulativen Händler wird während des Schuldenabbaus wie im Mai und September dieses Jahres weiterhin von lokalen Rücksetzungen geprägt.