Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin inszeniert einen „perfekten Rebound“ bei 58,5.000 US-Dollar, da die Krypto-Liquidationen 875 Millionen US-Dollar überschreiten

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) erholte sich am 16. November über 60.000 USD, nachdem eine Panne auf fast 58.500 USD gesunken war.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Tägliche Liquidationen in der Nähe von 1 Milliarde US-Dollar

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView verfolgte einen wiederauflebenden BTC/USD, als er Verluste umkehrte, die zeitweise 11% überstiegen.

Nach einem beschleunigten Comedown über Nacht schien die Käuferunterstützung jedoch zurückzukehren – jedoch nicht vor 24 Stunden Krypto-Liquidationen 875 Millionen Dollar erreicht.

blank
Krypto-Liquidationsdiagramm. Quelle: Coinglass

In der Zwischenzeit entsprachen 58.400 US-Dollar der Linie des Cointelegraph-Mitarbeiters Michaël van de Poppe im Sand, um weitere Korrekturen zu verhindern.

„Wenn wir darunter fallen, wird das schmerzhaft sein, und dann werden wir eine schnelle Korrektur bis zurück in die niedrige 50.000-Dollar-Region haben, in der wir einige niedrigere Niveaus testen werden. “, warnte er in seinem neuesten YouTube-Update.

Van de Poppe war an diesem Tag eine seltene vorsichtige Stimme, wobei verschiedene Analysten und Marktteilnehmer mit der aktuellen Preisentwicklung immer noch mehr als zufrieden waren.

Twitter-Account TechDev bemerkt dass der Relative-Stärke-Index (RSI) von Bitcoin selbst bei 61.500 US-Dollar auf den täglichen Zeitrahmen zurückgesetzt wurde, als BTC/USD bei 40.000 US-Dollar gehandelt wurde.

„BTC testet erfolgreich 58700 US-Dollar als Unterstützung. Bilderbuch-Rebound“, Rekt Capital hinzugefügt.

Ein separater Twitter-Post verglich die wohl stärkere Reaktion des Marktes auf die Ereignisse des Tages als die tieferen Korrekturen der letzten Monate.

„Doppelblasen“-Vergleiche kehren zurück

Charles Edwards, CEO des Vermögensverwalters Capriole, unterdessen spitz zu „sehr bullishen“ Lesarten seiner neuen Versorgungsdelta metrisch.

Das Angebotsdelta ist die Differenz zwischen dem BTC-Angebot, das von kurzfristigen und langfristigen Inhabern gehalten wird. Jetzt druckt es einen seltenen Aufwärtstrend und zeichnet ein ähnliches Bild wie das Verhalten von 2013 – dem Jahr, das für Bitcoins Doppelspitze oder „Doppelblase“ berühmt ist.

„Bitcoin Supply Delta sieht sehr bullisch aus. Der überwiegenden Mehrheit ähnlicher Messwerte wie heute folgten große Preissteigerungen“, sagte Edwards.

„Die ähnlichste Lesart wie heute in Bezug auf Wert, Profil und Kursbewegung ist die Doppelblase von 2013.“

blank
Diagramm mit Anmerkungen zum Bitcoin-Versorgungsdelta. Quelle: Charles Edwards/Twitter