Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin prallt wieder ab, nachdem es kurzzeitig die Unterstützung von 40.000 USD verloren hat — Sehen Sie sich diese BTC-Preisniveaus an

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) erholte sich von einem zweiten erneuten Test im Wert von 40.000 US-Dollar am 22. September, als China die Befürchtungen des globalen Marktes über Evergrande beruhigte.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

China setzt Finanzspritzen für Evergrande fort

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView BTC/USD handelte am Mittwoch über 42.000 US-Dollar, wobei die Bullen immer noch die psychologisch bedeutsame 40.000-Dollar-Marke verteidigten.

Die Stimmung unter den Händlern blieb gut, aber das Makro lieferte immer noch gemischte Botschaften, die Bedenken konzentrierten sich auf China und die Coronavirus-Delta-Variante.

Evergrande, der zweitgrößte chinesische Immobilienriese, war weiterhin für einen Zahlungsausfall in Höhe von mehreren hundert Milliarden Dollar vorgesehen. Chinas Zentralbank, die People’s Bank of China (PBoC), gepumpt Dadurch fließen weitere 120 Milliarden Yuan (18,6 Milliarden US-Dollar) in das Bankensystem.

Dies wiederum beruhigte die verunsicherten Märkte, wobei der mögliche Zusammenbruch des Unternehmens eher als staatlich kontrollierte „langsame Detonation“ denn als chaotisches Ereignis mit weitreichenden Folgen angesehen wurde.

Nichtsdestotrotz sollte das Gespenst von Chinas „Lehman Brothers Moment“ zumindest kurzfristig ein Marktbeweger sein, sagten Analysten.

„In den nächsten Wochen und vielleicht auch in den nächsten Monaten werden Evergrande in Verbindung mit FOMC, der Delta-Variante und einer Vielzahl anderer Emissionen weiterhin große Volatilität erzeugen und diese Volatilität wird in gewissem Maße eine Kaufgelegenheit sein“, Vasu Menon , Executive Director für Anlagestrategie bei Singapurs OCBC Bank Wealth Management, erzählt Bloomberg.

In Europa sprangen die Aktien von Evergrande in Frankfurt bei der Eröffnung um fast 25 %.

Alle Augen auf BTC Wochenschluss

Für Bitcoin, das Anfang der Woche im Gleichschritt mit den globalen Aktien ausverkauft war, waren die Aussichten daher auf kürzere Zeiträume ähnlich holprig.

Verbunden: Bitcoin springt auf 43.000 $ vor den neuen Krypto-Kommentaren des SEC-Vorsitzenden Gensler

Der Händler und Analyst Rekt Capital sah die Notwendigkeit eines wöchentlichen Schlusskurses über dem 21-wöchigen exponentiellen gleitenden Durchschnitt (EMA) bei knapp 43.000 US-Dollar.

„Das würde uns viel Aufwärtsdynamik geben“, sagte er in seiner neuesten Ausgabe YouTube-Update.

Die Rettung des 21EMA würde auch eine nahegelegene Nachfragezone bewahren und den Ausflug auf 40.000 $ auch als „gefälschte Aufschlüsselung“ darstellen, die Kaufaufträge erfüllt, bevor Bitcoin nach oben geht.

Der Handelskollege Pentoshi hob unterdessen ein etwas niedrigeres Niveau von 40.700 USD als Ausschlag für den Wochenschluss hervor.

„Dieser Ort hat eine Menge historischer Bedeutung und ist entscheidend für den Abschluss dieser Woche“, er getwittert.