Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin-Preis soll 2021 oder Anfang 2022 100.000 USD erreichen: Standard Chartered

blank

Published

blank

Branchenexperten sehen den Einbruch des Krypto-Marktes am Dienstag als „falschen Einbruch“ und bekräftigen gleichzeitig den Bitcoin (BTC)-Preis von 100.000 USD für das Jahresende.

In einem neuen Bericht der Kryptowährungsforschungseinheit von Standard Chartered ist Bitcoin vorhergesagt 100.000 US-Dollar „Ende 2021 oder Anfang 2022“ zu erreichen, begleitet von einem enormen Preisanstieg von Ether (ETH).

Das Forschungsteam sagte, dass Ether „strukturell“ auf 26.000 bis 35.000 US-Dollar geschätzt wird – das Zehnfache seines aktuellen Preises – aber BTC muss dafür 175.000 US-Dollar erreichen.

Nick Spanos, einer der ersten BTC-Börsenbetreiber und Mitbegründer von Zap Protocol, definierte den Crash am Dienstag auf dem Kryptomarkt als falschen Einbruch. „Großfinanzen und die Medien sagen, dass es daran liegt, dass es in El Salvador einen holprigen Rollout gab. Ich bin gerade in El Salvador und die Dinge sehen spektakulär aus“, sagte er und fügte hinzu:

„Hier haben wir also einen Präsidenten, der wie ein Top-CEO neue Wege beschreitet und Innovationen einführt. Er glaubt daran: Er hat den Dip gekauft, wie es jeder sein sollte.“

Spanos unterstützte die Idee eines Bitcoin-Preises von 100.000 US-Dollar am Ende des Jahres und fügte hinzu, dass Ether bis dahin ebenfalls 10.000 US-Dollar erreichen will.

Verwandt: El Salvador kauft den Dip, als der Bitcoin-Preis auf 42,9K abstürzt

Spanos sagte, dass „es im Wesentlichen einen Notverkauf als Folge des Einbruchs gibt, der sich mit ziemlicher Sicherheit als großartiger Schachzug erweisen wird.“

Der Preis von Bitcoin nähert sich zum Zeitpunkt des Schreibens 46.400 $. Wie Cointelegraph berichtete, schloss Bitcoin am Dienstag bei 53.000 US-Dollar, dem Tag, an dem El Salvador die größte Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel einführte, bevor es stark auf 43.000 US-Dollar einbrach.