Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin-Preis übertrifft 50.000 USD, Aktien rutschen nach enttäuschender US-Stellenanzeige

blank

Published

blank

Der S&P 500 rutschte auf die Intraday-Hochs vom 2. September, während Bitcoin (BTC) auf den höchsten Stand seit mehr als drei Monaten kletterte. Die Schritte kamen, als ein wichtiger Bericht vom 3. September zeigte, dass die US-Wirtschaft weniger Arbeitsplätze geschaffen hat als erwartet, was die Wahrscheinlichkeit verringert, dass die Federal Reserve in diesem Jahr mit der Rücknahme ihres Konjunkturprogramms beginnt.

Das US-Büro für Arbeitsstatistik enthüllt dass die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft (NFPs) im August um 235.000 gestiegen ist, gegenüber den Erwartungen von 733.000 Stellen. Dennoch sank die Arbeitslosenquote von 5,4% im Vormonat auf 5,2%.

Delta-Variante FUD hinter Bitcoin-Pumpe?

Im Gastgewerbe- und Freizeitsektor gab es im August keinen Stellenzuwachs, im Gegensatz zu einem durchschnittlichen Anstieg von 350.000 Stellen pro Monat in den letzten sechs Monaten. In der Zwischenzeit verlor der Restaurantsektor 42.000 Arbeitsplätze, was Befürchtungen über die sich schnell verbreitende Delta-Variante von COVID-19 signalisiert.

Bitcoin stieg um 3,41% auf 50.961 $ in der Erwartung, dass eine Verlangsamung des US-Arbeitsmarktes die Federal Reserve dazu veranlassen würde, ihren Taper-Wutanfall zu begrenzen.

Bitcoin 1-Stunden-Kerzen-Chart. Quelle: TradingView.com

Die bekannteste Kryptowährung der Welt kämpfte im zweiten Quartal 2021 inmitten einer globalen wirtschaftlichen Erholung von der Pandemie. Er fiel von rund 65.000 US-Dollar auf unter 30.000 US-Dollar, nachdem er mit zusätzlichem Gegenwind durch ein umfassendes Krypto-Verbot in China und Elon Musks Anti-Bitcoin-Tweets konfrontiert wurde.

Gleichzeitig weckte die weltweite Konjunkturerholung Spekulationen, dass die Zentralbanken ihre massive geldpolitische Unterstützung zurückziehen würden. In den USA sagte der Vorsitzende der US-Notenbank Jerome Powell, dass die Fed bis Ende 2021 mit der Drosselung beginnen werde, wenn die Wirtschaft „maximale Beschäftigung“ erreicht.

Doch die Delta-Variante trübt immer wieder die Hoffnungen auf eine stetige Erholung der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes. Darüber hinaus deuten die Jobdaten vom 3. September darauf hin, dass die US-Notenbank ihr Programm zum Ankauf von Vermögenswerten in Höhe von 120 Milliarden US-Dollar pro Monat fortsetzen muss.

Der Ausblick betonte den US-Dollar nach unten und ließ nicht rentable Hedging-Anlagen wie Bitcoin und Gold höher steigen.

blank
Tageschart des Bitcoin-Preises vs. Spot-Gold (XAU/USD) und der US-Dollar-Index (DXY). Quelle: TradingView

„Der Cross-Over über die 50.000-Dollar-Marke hat zwei entscheidende Entdeckungen für die digitale Währung gemacht“, sagte Petr Kozyakov, Mitbegründer und CEO des Zahlungsnetzwerks Mercuryo.

„Einerseits hat die führende Kryptowährung immer noch die inhärenten Eigenschaften, die Investoren und Käufer anziehen, und zweitens hat die gestiegene Preisbewertung die Volatilität, die den digitalen Vermögenswert umgibt, noch nicht beseitigt.“

Kozyakov ging davon aus, dass eine lockere Geldpolitik in Verbindung mit dem Wachstum von Bitcoin als erkennbarer finanzieller Vermögenswert an der Wall Street seine Preise kurzfristig auf 55.000 USD und langfristig auf 70.000 USD drücken würde.

Arbeitslosengeld läuft bald aus

Der äußerst schwache NFP-Bericht kam nur wenige Tage vor der geplanten Beendigung des Arbeitslosengeldes des Bundes, das die US-Regierung eingeführt hat, um den durch die Pandemie verursachten wirtschaftlichen Schaden abzufedern.

Darüber hinaus läuft die zusätzliche Hilfe, die arbeitslosen Amerikanern 1.200 US-Dollar pro Monat gewährt, am 6. September aus. Dadurch wird die Hilfe für etwa 7,5 Millionen Menschen effektiv gestrichen, da die Fälle von Delta-Varianten in Teilen der Vereinigten Staaten zunehmen.

Goldman Sachs bemerkt dass Arbeitslosengeld auch Amerikaner davon abhielt, sich den ganzen Juli über um Stellen zu bewerben. Der Bankenriese prognostizierte, dass die Kündigung am 6. September die Zahl der Beschäftigten außerhalb der Landwirtschaft bis Ende 2021 auf 1,5 Millionen erhöhen würde.

Die nächste Sitzung der Federal Reserve findet Mitte September statt und soll angesichts des schwächeren NFP-Berichts mehr Licht in die Taper-Pläne der Fed bringen.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, und Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.