Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin stoppt Verluste inmitten von Kritik ETF-Ablehnungen haben die Anleger „12.700% Gewinne“ gekostet

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) reduzierte die Verluste am 13. November, da der Markt wenig Interesse daran zeigte, dass die US-Regulierungsbehörden sich weigerten, einen börsengehandelten Spot-Fonds (ETF) zuzulassen.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Die Ablehnung von ETFs verursacht nur wenige Kopfschmerzen am Markt

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigte ruhige Bedingungen für BTC/USD bis zum Wochenende, wobei das Paar innerhalb eines 1.000-Dollar-Korridors agierte.

Nachrichten, dass die Securities and Exchange Commission (SEC) es abgelehnt hatte, das Spot-ETF-Produkt von VanEck zu genehmigen, sahen einen Rückgang in Richtung der Unterstützung von 60.000 USD, lösten jedoch keine signifikante Volatilität aus.

Die VanEck-Episode, die erste von mehreren Entscheidungen in Bezug auf Spot-ETFs, war für viele wenig überraschend, aber das Unternehmen drückte im Ergebnis „Enttäuschung“ aus.

„Wir sind enttäuscht über das heutige Update der SEC zurückgehenden Zulassung unseres physischen Bitcoin-ETF“, Jan Van Eck geantwortet auf Twitter.

„Wir glauben, dass Anleger in der Lage sein sollten, sich über einen regulierten Fonds in BTC zu engagieren, und dass eine ETF-Struktur ohne Futures der überlegene Ansatz ist.“

Andere Kommentatoren waren lautstarker, darunter Matias Dorta, Vice President of Marketing beim Vermögensverwalter Roundhill Investments, der auf die Nachteile für die Anleger aus acht Jahren Ablehnung durch die SEC hinwies.

„Die SEC lehnte 2013 erstmals einen $BTC-ETF ab. Sie schützten die Anleger erfolgreich vor +12.700% Gewinnen“, er argumentierte.

blank
Bitcoin-ETF-Zeitleiste. Quelle: Arkane Forschung

Wöchentliche Schließung lässt alle raten

Nach der Ablehnung konzentrierten sich die Händler inzwischen auf den Wochenschluss.

Verbunden: Bitcoin soll „in den kommenden Wochen“ trotz Pullback 90.000 USD erreichen – neueste technische Analyse

BTC/USD musste seit den ersten 64.900 USD im April über dem Widerstand im Spiel bleiben, sagte der beliebte Händler Pentoshi, was das Schlüsselmerkmal in den kommenden Tagen bildet.

Der Analystenkollege Rekt Capital behielt unterdessen eine fest optimistische Perspektive in Bezug auf das längerfristige Kurspotenzial bei.

„Alle datenwissenschaftlichen Modelle deuten darauf hin, dass BTC in diesem Zyklus einen Höchststand von weit über 100.000 US-Dollar erreichen wird“, sagte er in einer einer Reihe von Tweets am Freitag.

Andere wiesen auf die Mangel an Beweisen um darauf hinzuweisen, dass der Bullenmarkt in seiner aktuellen Phase beendet oder sogar bedroht war.