Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin-Wale planen, BTC höher zu kaufen, da neue Mt. Gox-Auszahlungen die Marktangst verstärken

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) zeigte am 23. November keine Anzeichen dafür, den Widerstand von 60.000 USD zu überwinden, als das Gespenst der nicht mehr existierenden Börse Mt. Gox zurückkehrte, um die Preisaktion zu verfolgen.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

Mt. Gox schlägt Wellen mit Auszahlungen, die noch kommen

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigte, dass BTC/USD den Fortschritt wieder umkehrt, der am Montag ein lokales Hoch von über 59.500 USD erzeugt hatte.

Die Rückkehr in Richtung 55.000 US-Dollar erfolgte, als die jüngsten Ereignisse im Rehabilitationsprozess von Mt. Gox, die ursprünglich am 16. November veröffentlicht wurden, die Medien erreichten.

In einem (n Bekanntmachung, bestätigte Treuhänder Nobuaki Kobayashi, dass die Pläne nun „endgültig und bindend“ geworden seien, mit der Implikation, dass die 141.000 in Verwahrung befindlichen BTC bald verteilt würden.

„Der Rehabilitations-Treuhänder wird dann den Rehabilitationsgläubigern, die gemäß dem Rehabilitationsplan berechtigte Rehabilitationsansprüche haben, Rückzahlungen leisten“, heißt es darin.

„Die Rehabilitierungsgläubiger werden über die Einzelheiten des genauen Zeitpunkts, der Verfahren und der Höhe solcher Rückzahlungen informiert.“

Während die Details der Schlussfolgerung von Mt. Gox seit langem bekannt sind, schienen die bereits wackeligen Märkte ihre Haltung am Dienstag zu verdoppeln, und die Stimmung ging weiter zurück.

Laut Krypto-Angst- und Gier-Index, was noch vor einem Tag „neutral“ war, liegt nun wieder fest im „Angst“-Territorium, der zum Zeitpunkt des Schreibens bei 33/100 lag.

blank
Krypto-Angst- und Gier-Index. Quelle: Alternative.me

Business as usual für monatliche Umzüge

Beim Herauszoomen stellte der beliebte Händler und Analyst Rekt Capital fest, dass sich Bitcoin im monatlichen Zeitrahmen völlig vernünftig verhielt.

Verwandte: $60K wird zu Widerstand – 5 Dinge, die man diese Woche bei Bitcoin beobachten sollte

Nach dem höchsten Monatsschluss aller Zeiten im Oktober wird nun ein erneuter Test eines früheren monatlichen Unterstützungsniveaus 2021 fortgesetzt.

Wie in früheren Abwärtsphasen schienen auch großvolumige Anleger an den Börsen auf neue Gewinne zu setzen und sogar zu versuchen, diese zu beschleunigen.

Wie Charles Edwards, CEO des Vermögensverwalters Capriole, feststellte, steigen die Unterstützungsniveaus der Käufer, da Bitcoin nicht auf die Ziele sinkt.

„Bitfinex-Wale steigen wieder einmal ihre Gebote“, er enthüllt neben einem Diagramm der Plattform, das 54.000 US-Dollar als neuen Schwerpunkt anstelle von 50.000 US-Dollar zeigt.

blank
BTC/USD kommentiertes Diagramm mit Unterstützungs- und Widerstandsstärke. Quelle: Charles Edward