Connect with us

Kryptowährung

Bitcoin zu kaufen ist wie ein Minenfeld zu betreten, sagt der Bank of Russia-Manager

blank

Published

blank

Die russische Zentralbank hat ihre negative Haltung gegenüber Bitcoin (BTC) erneut bekräftigt, wobei einer der Top-Manager der Bank die Kryptowährung mit einem Schneeballsystem verglich.

Sergei Shvetsov, erster stellvertretender Gouverneur der Bank of Russia, ausgedrückt die Bedenken der Behörde über Kryptowährungsinvestitionen in einem Mittwochsinterview, in dem sie vor dem wahrgenommenen Verlustrisiko von Anlegern warnt.

Shvetsov sagte, dass lokale Investoren ihr Geld zunehmend in alternative Finanzinstrumente stecken, die er als „technologische Finanzpyramiden“ bezeichnete, und erklärte, dass Bitcoin nur eines dieser Pyramidensysteme sei. Er sagte, dass viele Privatanleger enorme Renditen von Kryptowährungsinvestitionen, dem Verkauf ihrer Immobilienbestände oder der Aufnahme von Krediten erwarten, um in Bitcoin zu investieren, trotz des „riesigen“ Risikos, ihr gesamtes Geld zu verlieren.

„Beim Kauf von Bitcoin betritt eine Person ein Minenfeld, und es gibt niemanden, auf den man sich außer sich selbst verlassen kann, und niemand kann ihn beschützen“, argumentierte Shvetsov. Die Exekutive betonte, dass die russische Regierung keine Verantwortung für Verluste von Kryptowährungsinvestoren trägt:

„Es besteht keine Notwendigkeit, dorthin zu gehen, wo Sie nicht durch die Russische Föderation geschützt sind, wo Ihr Geld einfach weggenommen würde und Sie nichts dagegen tun können.“

Verwandt: Russisches Gericht ordnet Sber an, das für den Bitcoin-Handel verwendete Konto freizugeben

Shvetsov hat zuvor ähnliche Bemerkungen über die Kryptowährungsindustrie gemacht und im vergangenen Jahr erklärt, dass die Bank of Russia Kryptokäufe nicht als Investition anerkannt hat, und fordert die Regierung und die Finanzintermediäre auf, Russen vom Kauf von Kryptowährungen abzuhalten. Wie bereits berichtet, hat die Bank of Russia auch lokale Banken daran gehindert, Kryptodienste anzubieten.

Investitionen in Kryptowährungen werden jedoch in Russland immer beliebter. Laut einem Bericht des World Gold Council war Kryptowährung im vergangenen Jahr nach Sparkonten, Fremdwährungen, Immobilien und Lebensversicherungen das fünftbeliebteste Anlageinstrument in Russland und etwas beliebter als Goldanlagen.