Connect with us

Kryptowährung

Bloomberg-Seniorstratege bezeichnet Bitcoin als globales Reservevermögen auf dem Weg zu 100.000 US-Dollar

blank

Published

blank

Bloombergs leitender Rohstoffstratege Mike McGlone hat die Nachfrage nach sechsstelligen Bitcoin (BTC) verdoppelt und argumentiert, dass die erstgeborene Kryptowährung auf dem besten Weg ist, eine globale Reserveanlage zu werden, die den US-Dollar ergänzt.

Der September Auflage von Bloombergs Crypto Outlook nannte 100.000 $ BTC und 5.000 $ Ether (ETH) den „Weg des geringsten Widerstands“, nachdem die beiden Vermögenswerte im Sommer eine Korrektur von mehr als 50% überstanden hatten.

„Krypto-Assets erscheinen in einem wiederbelebten und aufgefrischten Bullenmarkt mit dem 2H-Vorteil eines steilen Abschlags von früheren Höchstständen zu Beginn“, schrieb McGlone und bezog sich auf die zweite Hälfte des Jahres 2021. Er sagte, Portfolios ohne BTC- oder ETH-Exposure seien „nackt“. ”, wie die relative Underperformance von Gold und Staatsanleihen zeigt:

„Portfolios aus einer Kombination aus Gold und Anleihen erscheinen zunehmend nackt, ohne dass sich Bitcoin und Ethereum dazugesellen. Ein makrorisikofreier Rückgang ist eine Hauptbedrohung für den Krypto-Bullenmarkt.“

Während Vorhersagen für Bitcoin im sechsstelligen Bereich nichts Neues sind, rückt McGlones langfristige Prognose BTC in die Nähe des Zentrums des globalen Finanzsystems. “[W]Wir glauben, dass Bitcoin die digitale Zukunft repräsentiert“, sagte McGlone, nachdem er erklärt hatte, dass der Dollar gegenüber den großen Konkurrenten um mehr als 300% gestiegen ist, seit Präsident Richard Nixon 1971 die Goldbindung des Greenback aufgehoben hat. Er erklärte weiter:

„Wir sehen eine Zukunft von Bitcoin, dem digitalen Reservewert, der die Reservewährung Dollar ergänzt.“

Verwandt: Angst vor September? Bitcoin-Preis hofft, den Einbruchstrend zu durchbrechen

Die leidenschaftlichsten Unterstützer von Bitcoin argumentieren seit langem, dass die Kryptowährung zu einem globalen Reservewert heranreifen würde. Ihre Überzeugung beruht auf der überlegenen Geldpolitik von Bitcoin in einer Zeit, in der die Zentralbanken die Geldmenge aufgeblasen haben, was zu Vermögensungleichheit und höheren Preisen für Waren, Dienstleistungen und Vermögenswerte beigetragen hat.

Das Wertversprechen von Bitcoin wurde auch in institutionellen Kreisen anerkannt, wobei JPMorgan Chase und BlackRock argumentieren, dass BTC den Marktanteil von Gold als Vermögensspeicher untergräbt.

Verwandt: Der Ethereum-Preis steigt auf ein 3-Monatshoch von über 4.000 $

Der Bitcoin-Preis brach am Freitag in Richtung 51.000 US-Dollar aus, als der breitere Kryptowährungsmarkt auf über Dreimonatshochs stieg. Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen erreichte während des Hochs am Freitag 2,4 Billionen US-Dollar, verglichen mit einem Tief von rund 1,2 Billionen US-Dollar Mitte Juli.