Kryptowährung

Coinbase-backed Securitize sichert sich 48 Millionen US-Dollar an Series-B-Finanzierung

Morgan Stanley hat seinen ersten Kapitalinvestitionsvorstoß in den Blockchain-Bereich unternommen und eine Finanzierung in Höhe von 48 Millionen US-Dollar für Securitize geleitet.

Nach a Veröffentlichung Am Montag herausgegeben, hat das von Coinbase unterstützte Asset-Tokenization-Outfit eine Finanzierungsrunde der Serie B abgeschlossen, an der sich die von Morgan Stanley Tactical Value verwalteten Investmentfonds und Blockchain Capital beteiligt haben.

Weitere Teilnehmer der Finanzierungsrunde waren unter anderem die Sumitomo Mitsui Trust Bank (SMTB), Ava Labs von Emin Gün Sirer und der Risikokapitalfonds IDC Ventures.

An der überzeichneten Serie-B-Runde nahmen auch frühere Securitize-Unterstützer wie Ripple und Borderless Capital teil.

Die Ankündigung der Serie-B-Finanzierung am Montag erfolgt kaum einen Monat nach dem erfolgreichen Abschluss einer 12,75-Millionen-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie B.

Wie bei anderen Kapitalerhöhungen von Securitize erhalten die Anleger der Serie B ihre Aktien als von der Firma ausgegebene digitale Vermögenswerte. Laut der Pressemitteilung hat die Asset-Tokenisierungsplattform bereits über 300.000 verifizierte Investoren.

Im März arbeitete Securitize mit SMTB zusammen, um Japans ersten mit „A-1“ bewerteten Sicherheitstoken auf den Markt zu bringen.

Verbunden: Die japanische Bank Sumitomo Mitsui bringt den ersten mit „a-1“ bewerteten Sicherheitstoken des Landes auf den Markt

Im Rahmen seiner Investition wird Pedro Teixeira, Co-Chef von Morgan Stanley Tactical Value, dem Board of Directors von Securitize beitreten.

In Bezug auf Morgan Stanleys erste Blockchain-Investition wurde Teixeira in der Ankündigung mit den Worten zitiert, dass die Investmentbank an Vermögenswerten mit langfristigem Potenzial interessiert sei, und fügte hinzu:

„Unsere Investition in Securitize ist ein Zeichen dafür, dass wir an das Wachstum und die Akzeptanz von Wertpapieren für digitale Vermögenswerte glauben.“

Carlos Domingo, CEO von Securitize, stimmte auch den Kommentaren von Teixeira zu, wonach die VC-Finanzierung für das Unternehmen die wachsende Popularität von Wertpapieren digitaler Vermögenswerte bei den Interessenvertretern aus der Altfinanzierung zeigt.

Wie bereits von Cointelegraph berichtet, hat Morgan Stanley bereits im März ein Bitcoin (BTC)-Anlageprodukt für reiche Kunden eingeführt. Der Vermögensverwaltungsgigant im Wert von 4 Billionen US-Dollar erweiterte im April sein BTC-Engagement für vermögende Kunden auf 12 Investmentfonds.