Connect with us

Kryptowährung

CoinEx-Kryptobörse entfernt alle Benutzer auf dem chinesischen Festland im Oktober

blank

Published

blank

Die Kryptowährungsbörse CoinEx stellt den Betrieb auf dem chinesischen Festland ein, um die lokalen Anti-Krypto-Vorschriften einzuhalten.

Das Unternehmen offiziell angekündigt am Donnerstag, dass Benutzerkonten, die als Bürger des chinesischen Festlandes bestätigt wurden, sowie solche, die mit einer Mobiltelefonnummer vom chinesischen Festland verknüpft sind, vollständig eingestellt werden.

Die Börse hat Benutzer mit Sitz in Festlandchina aufgefordert, ihre Krypto-Assets vor dem 31. Oktober 2021 von der Plattform abzuheben. CoinEx plant dann, Konten ohne Vermögenswerte ab Donnerstag, den 30. September, zu deaktivieren Ihre Konten“, erklärte die Börse.

Trotz der aggressiven Maßnahmen von CoinEx, Benutzer vom chinesischen Festland auszuschalten, wird die Börse es den Benutzern immer noch ermöglichen, Vermögenswerte nach dem 31. Oktober abzuheben Der Handel wird geschlossen und nur der Auszahlungsservice wird unterstützt“, erklärte CoinEx.

CoinEx stellte auch fest, dass es zuvor den Zugang blockiert und die Registrierung neuer Benutzer vom chinesischen Festland im März 2019 beendet hatte, und forderte sie auf, die Auszahlungen so schnell wie möglich abzuschließen. „Um die lokalen Gesetze und Vorschriften der chinesischen Regierung weiter einzuhalten, werden wir Benutzer auf dem chinesischen Festland vollständig einstellen“, sagte die Firma.

Die Börse reagierte nicht sofort auf die Bitte von Cointelegraph um einen Kommentar.

Verwandt: Chinas Krypto-Holdouts: Bitcoin-Knoten und OTC-Desks kämpfen weiter

CoinEx ist eine große globale Kryptowährungsbörse, die im Dezember 2017 gegründet wurde. Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt das tägliche Handelsvolumen von CoinEx etwa 85 Millionen US-Dollar, nach Angaben von CoinMarketCap.

Mit dem jüngsten Schritt schließt sich CoinEx der zunehmenden Zahl von Krypto-Unternehmen an, die ihre Geschäfte auf dem chinesischen Festland einstellen, als Reaktion darauf, dass die lokalen Behörden letzte Woche ein weiteres Krypto-Verbot angekündigt haben. Große Krypto-Börsen wie Binance und Huobi stellten daraufhin einige Dienste auf dem chinesischen Festland ein, während große Ethereum-Mining-Pools wie Sparkpool und BeePool gezwungen waren, den Betrieb vollständig einzustellen.