Connect with us

Kryptowährung

CoinMarketCap zur Integration von Krypto-Preisdaten in Presearch

blank

Published

blank

Der Krypto-Datenanbieter CoinMarketCap erweitert seine Reichweite weiter, indem er seine Krypto-Preisdaten in Presearch, eine große dezentrale Suchmaschine, integriert.

CoinMarketCap hat sich mit Presearch zusammengetan, um der Suchmaschine seine Datenfeeds zur Verfügung zu stellen, sodass Benutzer die CoinMarketCap-Preisdaten direkt auf Presearch sehen können, so eine Ankündigung vom Dienstag, die Cointelegraph mitgeteilt wurde.

Mit der Partnerschaft sehen die 2,4 Millionen registrierten Benutzer von Presearch sofort eine von CoinMarketCap bereitgestellte Übersicht für jeden kryptobezogenen Begriff in der Engine, einschließlich Preise, Tagesvolumen, Marktkapitalisierung, zirkulierendes Angebot und Gesamtangebot.

„Die Funktion wird morgen sofort eingeführt und ist überall dort verfügbar, wo Benutzer die Suchmaschine verwenden“, sagte ein Sprecher von Presearch und fügte hinzu, dass die neue Funktionalität vom Web bis zum Handy verfügbar sein wird.

Darüber hinaus wird Presearch den Millionen von Besuchern von CoinMarketCap über eine Marketingkampagne mit laufenden Werbeaktionen bekannt gemacht. Laut Daten der Verkehrsanalyseplattform SimilarWeb hatte CoinMarketCap 187 Millionen Gesamtbesuche im August 2021. Die weltgrößte Kryptowährungsbörse Binance hat CoinMarketCap im April 2020 übernommen.

Verwandt: Dezentrale Suchmaschine wird zur Standardoption auf europäischen Android-Geräten

Presearch wurde 2017 eingeführt und ist eine dezentrale Suchmaschine, die Benutzer für die Suche auf ihrer Plattform mit einer Kryptowährung namens Presearch (PRE)-Token entschädigt. „Wir glauben, dass der Zeitpunkt für Presearch aufgrund der wachsenden Gegenreaktionen gegen die Tech-Titanen wie Google, Facebook und Amazon nicht besser sein könnte“, sagte Presearch bei der Einführung. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird ein PRE-Token bei 0,42 US-Dollar gehandelt, mit einer Marktkapitalisierung von 144 Millionen US-Dollar.

Letzten Monat hat der globale Technologieriese Google Presearch als Standardbrowseroption für alle neuen und auf die Werkseinstellungen zurückgesetzten Android-Geräte aufgelistet, die in Großbritannien und Europa verkauft werden.