Kryptowährung

Das Basketballteam der Boston Celtics tritt der Fan-Token-Plattform Socios bei

Socios, die Blockchain-basierte Plattform, die für die Tokenisierung vieler beliebter Sport-Franchises verantwortlich ist, hat angekündigt, dass das Basketballteam der Boston Celtics in seinen Kader aufgenommen wird.

In einer Mittwochmitteilung der National Basketball Association, Socios sagte es wird eine bedeutende Präsenz auf der Celtics-Website haben. Obwohl die Plattform nicht ausdrücklich erwähnte, dass sie Spieler für digitale Sammlerstücke tokenisieren würde, wird sie die Logos von Celtics für das internationale Marketing verwenden.

Alexandre Dreyfus, CEO von Socios und der Blockchain-basierten Sportplattform Chiliz, sagte, diese Partnerschaft mit einem NBA-Team könnte zu „verstärktem Fan-Engagement für Fans der Celtics“ führen, was möglicherweise darauf hindeutet, dass Basketballfans im Laufe der Entwicklung der Plattform Token für das Team sehen könnten. Die Celtics waren eine wichtige Kraft in der NBA und gewannen 17 Weltmeisterschaften, die letzte im Jahr 2008.

Die Tokenisierung von professionellen Sportspielern und Franchises scheint ein Wettbewerbsspiel zwischen Blockchain-Firmen zu sein, da Unternehmen weiterhin ähnliche Partnerschaften ankündigen.

Die Philadelphia 76ers der NBA und die New Jersey Devils der National Hockey League haben sich bereits Socios angeschlossen. Die Plattform hat angekündigt, Fan-Token für die Ultimate Fighting Championship und die Formel-1-Rennteams Aston Martin Cognizant und Alfa Romeo Racing auf der Chiliz-Blockchain zu veröffentlichen. Der NBA Top Shot von Dapper Labs wird jedoch von prominenten Basketballspielern wie Michael Jordan, Alex Caruso und Kevin Durant unterstützt.

Verbunden: Socios arbeitet mit türkischer Fußballvereinsgewerkschaft zusammen, um digitale Einnahmemodelle zu erkunden explore

Letzte Woche kündigten die Portland Trail Blazers der NBA ein Sponsoring-Programm mit dem Blockchain-Unternehmen StormX an, bei dem die Spieler angeblich für die nächsten fünf Jahre das Logo des Unternehmens auf ihren Trikots tragen sollen.