Connect with us

Kryptowährung

Das Kopf-Schulter-Chartmuster von Ethereum birgt die Gefahr, dass der ETH-Preis auf 2.000 USD fällt

blank

Published

blank

Ethereums native Token-Ether (ETH)-Kurse könnten auf ein Zweimonatstief fallen, nachdem sie basierend auf einem klassischen Handelsmuster unter die Unterstützung bei rund 2.954 USD gefallen sind.

Das Niveau von 2.954 USD stellt einen sogenannten Ausschnitt dar, der ein Kopf-Schulter-Setup darstellt. Im Detail scheint das besagte Unterstützungsniveau eine Untergrenze von drei Spitzen zu sein, wobei die mittlere (HEAD) höher ist als die anderen beiden (Schultern).

Ein Durchbruch unter die Marke von 2.954 USD signalisiert eine Trendumkehr, was darauf hindeutet, dass ETH/USD um eine Länge fallen könnte, die dem Abstand zwischen dem Gipfel des Kopfes und dem Ausschnitt entspricht.

ETH/USD-Tagespreisdiagramm mit Kopf-Schulter-Muster. Quelle: Peter Brandt

Peter Brandt, CEO des globalen Handelsunternehmens Factor LLC, teilte am späten Montag das rückläufige Muster und stellte fest, dass ein erfolgreicher Zusammenbruch unter 2.954 USD die Preise auf etwa 2.000 USD abstürzen könnte.

„Ich sage NICHT, dass ich es glaube, und ich sage, dass ich es nicht kürze – aber ob es Ihnen gefällt oder nicht, wenn Sie ETH besitzen, müssen Sie sich damit auseinandersetzen. oder morpht, es existiert.“

Forschung durchgeführt von Samurai Trading Academy Anmerkungen dass Kopf und Schultern in fast 85 % der Fälle ihr projiziertes Ziel erreichen.

Bullischer Ausblick

Ether notierte um 00:22 UTC bei 2.805 $, dem niedrigsten Stand seit dem 7. August. Später erholte sich die Kryptowährung jedoch auf ein Intraday-Hoch von 3.104 $ und schwankte zum Zeitpunkt des Schreibens um 3.000 $.

Die schwankenden Preisbewegungen waren Teil eines Korrekturtrends, der begann, nachdem ETH/USD am 3. September ein Sitzungshoch bei 4.030 $ gebildet hatte. Infolgedessen fiel das Paar zunächst um bis zu 25,34 % und erreichte 3.009 $. Danach erholte er sich wieder auf bis zu 3.675 USD.

Nichtsdestotrotz begannen die Bullen Anfang dieser Woche erneut die Kontrolle zu verlieren, als eine Verkaufswelle, die durch einen Tumult in Chinas hochverschuldetem Immobiliensektor ausgelöst wurde, sowohl die Krypto- als auch die traditionellen Märkte traf.

Ether ist am Montag um 10,58% gefallen.

Einige Analysten gehen davon aus, dass sich der Ethereum-Token wieder erholen würde, wenn sein Preis über dem historischen Unterstützungsniveau gehalten wird. Zum Beispiel der pseudonyme Chartist PostyXBT erwähnt 2.850 USD als „ein wichtiges Niveau“, das die bullische Tendenz von Ether intakt hielt.

„Gut zu sehen, dass die ETH gleichzeitig mit BTC ein wichtiges Maß an Unterstützung testet“, bemerkte die Twitterati.

„Ähnlich wie bei BTC bei ~40.000 $ sind ~2850 $ ein wichtiges Niveau, das gehalten werden muss.“

Das Chart-Setup von PostyXBT sah vor, dass ETH/USD in den kommenden Sitzungen 4.000 USD erneut testen sollte.

blank
ETH/USD-Wochenpreischart mit der Geschichte des Niveaus von 2.850 USD als Unterstützung und Widerstand. Quelle: TradingView.com, PostyXBT

The Crypto Monk, ein weiterer pseudonymer Analyst, hinzugefügt dass die jüngsten Rückgänge schwache Trader ausspülten und für starke Hände Gelegenheiten boten, zu kaufen und die Ether-Preise auf ein neues Allzeithoch zu treiben.

Verbunden: Bitcoin in „guter Verfassung“, solange der BTC-Preis über 40.000 $ bleibt – Mike Novogratz

Brandt bemerkte auch, dass der Rückgang von ETH/USD zu einer potenziellen „Bärenfalle“ führen könnte, einem technischen Muster, das auftritt, wenn die Preisentwicklung eines Vermögenswerts fälschlicherweise das Ende eines Aufwärtstrends signalisiert. Infolgedessen könnten Händler mit gehebelten Short-Positionen Verluste erleiden, sollten sich die Kassakurse von ETH/USD erholen.

„Ich habe den starken Verdacht, dass die jüngste Schwäche, insbesondere über Nacht, schwache Longs erfolgreich ausgewaschen und einige Bären gefangen haben könnte“, schrieb Brandt.

„Natürlich müssten nachfolgende Preisaktionen dies bestätigen.“

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph.com wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden, Sie sollten Ihre eigenen Recherchen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.