Connect with us

Kryptowährung

Das Krypto-Startup MoonPay sammelt 555 Millionen US-Dollar auf, um eine Bewertung von 3,4 Milliarden US-Dollar zu erreichen

blank

Published

blank

Das Kryptowährungs-Fintech-Startup MoonPay hat seine allererste Risikokapitalrunde abgeschlossen und erreichte eine Bewertung von 3,4 Milliarden US-Dollar nach dem Geldeingang.

Die Firma angekündigt offiziell am Montag, dass eine Finanzierungsrunde der Serie A in Höhe von 555 Millionen US-Dollar abgeschlossen wurde, die von prominenten Industrieinvestoren wie der amerikanischen Investmentfirma Tiger Global und dem technologieorientierten Investmentmanager Coatue angeführt wurde. Weitere Teilnehmer waren Blossom Capital, Thrive Capital, Paradigm und die Risikokapitalgesellschaft New Enterprise Associates.

Das eingeworbene Kapital ist die erste Finanzierung, die MoonPay seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2019 durch zwei junge Unternehmer, Ivan Soto-Wright und Victor Faramond, gesichert hat. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben mehr als 2 Milliarden US-Dollar an Transaktionen verarbeitet und einen Kundenstamm von über 7 Millionen Nutzern erreicht.

Das Fintech-Unternehmen konzentriert sich auf die Bereitstellung einer Zahlungsinfrastruktur für Krypto und ermöglicht Krypto-zu-Fiat-Transaktionen für 30 Fiat-Währungen und mehr als 90 Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC). Laut der Ankündigung ermöglicht die Fiat-to-Crypto-On-Ramp von MoonPay über 250 Kryptoanwendungen, Websites und Wallets, einschließlich Bitcoin.com, die mehr als 160 Länder abdecken.

MoonPay bietet neben klassischen Kryptodiensten auch eine native Nonfungible Token (NFT)-Lösung, mit der Benutzer NFTs kaufen und verkaufen können. Letzte Woche bewarb Rapper Post Malone MoonPay in einem Musikvideo mit The Weeknd, indem er zwei Bored Ape Yacht Club NFTs für zusammen 160 ETH über die Börse kaufte.

Verwandt: TradingView schließt neue Finanzierungsrunde mit einer Bewertung von 3 Mrd. USD ab

Mit der neuen Finanzierung erwartet das Unternehmen, weiterhin neue Talente einzustellen und seine Dienstleistungen weltweit auszubauen. Laut MoonPay-Mitbegründer und CEO Soto-Wright positioniert sich das Unternehmen als der weltweit „größte Anbieter von Krypto-Zahlungsinfrastruktur“.

MoonPay reagierte nicht sofort auf die Bitte von Cointelegraph um einen Kommentar.