Connect with us

Kryptowährung

Das Kryptosteuer-Startup TaxBit sammelt 130 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde ein, die jetzt auf 1,3 Milliarden US-Dollar geschätzt wird

blank

Published

blank

Der bereits als Einhorn-Startup eingestufte US-amerikanische Entwickler von Kryptowährungssteuersoftware TaxBit hat nach einer kürzlich durchgeführten Finanzierungsrunde eine Bewertung von mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar.

Laut einer Ankündigung vom Donnerstag haben IVP und Insight Partners LED eine 130-Dollar-Finanzierungsrunde der Serie B für TaxBit unter Beteiligung des Bitcoin-Bullen Anthony „Pomp“ Pompliano, Tiger Global, Paradigm, 9Yards Capital, Sapphire Ventures und Madrona Venture Group. Das Unternehmen sagte, es plane, die Mittel – die seinen Wert auf 1,33 Milliarden US-Dollar erhöhen – zu verwenden, um sein Steuer- und Buchhaltungssystem zu skalieren sowie neue Büros in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich zu eröffnen.

Die Investition erfolgt fünf Monate, nachdem das Unternehmen in einer Serie-A-Runde 100 Millionen US-Dollar aufgebracht hat, die zur Finanzierung seiner Expansion in das Vereinigte Königreich verwendet werden sollen. In diesem Jahr hat TaxBit ein Büro in Seattle eröffnet und plant, den Steuerzahlern über den Internal Revenue Service (IRS) kryptobezogene Datenanalysen und Steuerberechnungsunterstützung zur Verfügung zu stellen.

Austin Woodward, CEO von TaxBit, sprach heute auf dem YouTube-Kanal von Pomp. Sprichwort dass das Unternehmen zusätzliche Anforderungen an die Berichterstattung über Krypto-Steuern von der US-Regierung erwartet hatte, wie sie in der 1,2-Billionen-Dollar-Rechnung der US-Senat diese Woche verabschiedet wurde. Laut Woodward waren Kryptosteuern „das Thema Nummer eins, das diskutiert und diskutiert wurde“, da mehrere US-Senatoren Änderungen vorschlugen, die die Sprache in Bezug auf Krypto-Broker im Gesetzentwurf ändern.

Verwandt: IRS wird Ihre Krypto beschlagnahmen, wenn Sie die Steuern nicht zurückzahlen können

TaxBit wurde 2018 eingeführt und wurde entwickelt, um Aspekte der Einhaltung von Kryptosteuern für Unternehmen, Verbraucher und Regierungen zu automatisieren. Das Unternehmen hat in diesem Jahr den Einhorn-Status erreicht – eine Bewertung von mindestens 1 Milliarde US-Dollar – und hat sich mit vielen Unternehmen zusammengetan, die mit digitalen Assets umgehen, darunter der großen Krypto-Börse Gemini.

„Wir leben in einer Zeit, in der alles digital wird, auch traditionelle Assets“, sagte Woodward. „Als wir moderne Steuer- und Buchhaltungssoftware entwickelt und bereitgestellt haben, die auf digitale Vermögenswerte zugeschnitten ist, wurde deutlich, dass ältere Lösungen für die Berichterstattung über Steuerinformationen auf einer veralteten Technologie basieren, die ein schlechtes Kundenerlebnis bietet.“

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.