Kryptowährung

Daten zeigen, dass Bitcoin-Bären das Verfallsdatum von BTC-Optionen im Wert von 2,5 Mrd

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel in den letzten 7 Tagen um etwa 22% und testete im Juni zum zweiten Mal den Bereich von 31.700 USD. Die dringendste Nachricht für die negative Performance war laut einigen Analysten, dass China angeblich Bankkonten von Over-the-Counter-Desks knacken soll:

Wie Cointelegraph berichtet, könnte jedoch auch der Rückgang der Hash-Rate von Bitcoin um fast 50% auf ein 8-Monats-Tief bei der Preiskorrektur eine entscheidende Rolle gespielt haben. Nicht einmal der jüngste Kauf von 489 Millionen US-Dollar durch MicroStrategy reichte aus, um die Unterstützung von 35.000 US-Dollar zu erhalten.

Die Bewegung ließ den Verdacht aufkommen, dass auch der Ablauf der Optionen und Futures am 25. Juni hinter der Bewegung stecken könnte. Immerhin werden in diesem Monat möglicherweise Optionen im Wert von 2,5 Milliarden US-Dollar und weitere 2 Milliarden US-Dollar an Terminkontrakten abgerechnet.

Derzeit machen die CME-Futures fast die Hälfte des Open Interest der Futures aus, obwohl historisch gesehen die meisten Anleger ihre Position während der letzten Handelswoche umschichten.

Market Maker und Arbitrage-Desks neigen dazu, eine Short-Futures-Position zu halten, während sie gleichzeitig BTC halten, und profitieren so von der Prämie zu den regulären Spotbörsen. Unterdessen halten große Vermögensverwalter wie Tudor Investments Long-Futures-Exposures.

Es bringt jedoch keinen Vorteil, einen bereits wertlosen Optionskontrakt zu rollen. Mit weniger als fünf Tagen bis zum Ablauf wird ein Recht zum Kauf von Bitcoin (Call) zu 44.000 USD bei 20 USD gehandelt.

Bitcoin-Optionen aggregieren Open Interest für den 25. Juni. Quelle: Bybt

Das anfängliche Bild begünstigt Bullen, da die neutralen bis bullischen Call-(Kauf)-Optionskontrakte zum 25. Juni um 36 % präsenter sind.

Verbunden: Der Ablauf der Optionen von Ethereum in Höhe von 1,5 Mrd. USD am 25. Juni wird ein entscheidender Moment sein

Beachten Sie, dass 87% des Rechts zum Kauf (Call) von Optionen über 34.000 USD platziert wurden. Wenn Bitcoin unter diesem Niveau bleibt, werden daher nur offene Zinsen im Wert von 200 Millionen US-Dollar aus diesen neutralen bis bullischen Kontrakten am Ablauf im Juni teilnehmen.

Inzwischen wurden 46% der schützenden Put-Optionen über 34.000 USD eröffnet. Dies entspricht einem Open Interest von 510 Millionen US-Dollar, was diesen neutralen bis bärischen Kontrakten einen erheblichen Vorteil verschafft.

Die Differenz von 310 Millionen US-Dollar zugunsten von Bären wird um 190 Millionen US-Dollar reduziert, wenn Bitcoin am 25. Juni über 36.000 US-Dollar gehandelt wird. Auf der anderen Seite können Bären weitere 140 Millionen US-Dollar Open Interest hinzufügen, indem sie den Preis unter 32.000 US-Dollar drücken. Der potenzielle Vorteil von 450 Millionen US-Dollar ist beträchtlich und sollte nicht ignoriert werden.

Für die Bullen könnte es sinnvoll sein, das Handtuch zu werfen, ihre Wunden zu lecken und möglicherweise neue Positionen mit einem Front-Spread mit Puts zu eröffnen, was neben der Marge Gewinne ohne Vorlaufkosten ermöglicht.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die der Autor und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jede Anlage- und Handelsbewegung birgt Risiken. Sie sollten Ihre eigene Recherche durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.