Connect with us

Kryptowährung

Der Bitcoin-Miner Stronghold wird bei seinem 100-Millionen-Dollar-IPO fast 6 Millionen Aktien notieren

blank

Published

blank

Das US-Bitcoin-Mining-Unternehmen Stronghold Digital Mining wird bei einem Börsengang an der Nasdaq fast sechs Millionen Aktien notieren.

Stronghold plant, 5.882.352 Stammaktien der Klasse A zu einem Preis zwischen 16 und 18 US-Dollar unter dem Ticker „SDIG“ zu notieren. Nimmt man den durchschnittlichen vorgeschlagenen Angebotspreis, so liegt der Börsengang bei rund 100 Millionen US-Dollar.

Das in Kennerdell, Pennsylvania, ansässige Unternehmen reichte im Juli erstmals bei der Securities and Exchange Commission einen Börsengang an der Nasdaq ein. Es wird im kommenden Jahr einen Kapazitätsausbau von fast 900 % finanzieren. Der endgültige Prospekt ist schon da abgelegt mit der SEC, aber es muss noch in Kraft treten.

Stronghold plant, als erstes nordamerikanisches Krypto-Mining-Unternehmen durch einen tatsächlichen Börsengang an die Börse zu gehen Nasdaq. Dies unterscheidet sich von den mittlerweile beliebten Wegen der Direktnotierung und der Special Purpose Acquisition Companies (SPAC).

Stronghold beabsichtigt, Underwritern oder Intermediären, die das Unternehmen bei der Vorbereitung des Angebots unterstützen, eine 30-tägige Option zum Kauf von bis zu 882.352 weiteren Aktien seiner Aktien zum IPO-Preis zu gewähren, zusätzlich zu dem öffentlichen Angebot von 5,8 Millionen.

B. Riley Securities, Inc. und Cowen werden als gemeinsame Book-Running-Manager fungieren, während Tudor, Pickering, Holt & Co. als Lead Manager fungieren.

Stronghold bezeichnet sich selbst als „emerging growth company“, das laut Prospekt derzeit rund 3.000 Krypto-Miner mit einer Hash-Rate-Kapazität von rund 185 Petahash pro Sekunde (PH/s) betreibt.

Es gab an, mit drei Lieferanten Vereinbarungen getroffen zu haben, um zusätzliche 26.150 Bergleute mit einer Gesamt-Hash-Rate-Kapazität von über 2.500 PH/s bereitzustellen. 72 % davon sollen noch in diesem Jahr ausgeliefert werden, der Rest soll 2022 ausgeliefert werden.

Stronghold beabsichtigt, mit dem Erlös des Börsengangs noch mehr Hardware zu erwerben, da weitere 55.800 Miner geplant sind.

Verwandt: US-Bergmann sammelt 105 Millionen US-Dollar, um Abfallkohle zu Krypto zu recyceln

Das Unternehmen besitzt und betreibt die „Scrubgrass Plant“ in Pennsylvania, die als alternative Energiequelle anerkannt ist, da sie Abfallkohle in Energie umwandelt. Im Prospekt stand:

„Wir sind bestrebt, unsere Energie zu erzeugen und unsere Vermögenswerte nachhaltig zu verwalten, und wir glauben, dass wir eines der ersten vertikal integrierten Krypto-Asset-Mining-Unternehmen mit Fokus auf umweltfreundliche Operationen sind.“