Connect with us

Kryptowährung

Der Bitcoin-Preis schwankt unter 60.000 USD, da die Vorfreude auf einen neuen „Short Squeeze“ von BTC zunimmt

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) wurde am 18. November gehackt und geändert, hielt jedoch ein kritisches Unterstützungsniveau, um die Chance auf neue Allzeithochs zu wahren.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

90.000 Dollar bleiben auf dem Tisch

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView folgte BTC/USD, als es am Donnerstag zwischen 59.000 und 60.000 US-Dollar schwankte und innerhalb von Minuten 1.000 US-Dollar schwankte.

Da die Gesamtspanne des Paares immer enger wird, wurde die Rede von einem potenziellen „Short Squeeze“, um den Kassapreis auf neue, höhere Niveaus zu heben.

„Basierend auf der Futures-Marktstruktur bilden die Finanzierungsrate und die OI-Momentum-Trends einen perfekten Rahmen für ein ‚Short-Squeeze‘-Szenario“, ein Mitarbeiter des On-Chain-Analyseunternehmens CryptoQuant argumentierte Mittwoch.

„Dann stellt sich die Frage, welche Preisspanne als Unterstützungsniveau fungieren würde?“

Ein ähnliches Ereignis ereignete sich Ende September, als Bitcoin plötzlich in eine Woche mit fast unkontrollierten Gewinnen stieg, die bei 55.000 US-Dollar ihren Höchststand erreichten.

Für den beliebten Trader Crypto Ed standen die Chancen gut, dass die Tiefststände von 58.400 USD der letzten Tage eine definitivere Untergrenze darstellen könnten.

„Vielleicht etwas zu früh, um zu posten, da der Tiefpunkt vielleicht noch nicht erreicht ist, aber ich bin aufgeregt, wenn ich die nächsten Ziele überprüfe, die nicht so weit entfernt zu sein scheinen!“ er gewagt Mittwoch.

„Falls ich mit dem Tiefpunkt bereits oder um die 57.000 US-Dollar richtig bin, ist das Ziel mehr oder weniger das gleiche ….. 90.000 US-Dollar und ein bisschen.“

blank
BTC/USD-Szenario. Quelle: Crypto Ed/Twitter

Analyst warnt vor Selbstzufriedenheit der Anleger

Solche Kursziele wurden zunehmend umstritten, da der Bull Run von Bitcoin unter 70.000 US-Dollar stagniert, und es bleiben weniger als zwei Wochen, um das „Worst-Case-Szenario“ von PlanB im November von 98.000 US-Dollar zu erreichen.

Verbunden: Bitcoin-Inhaber, die für 20.000 US-Dollar gekauft haben, weigern sich, BTC auf Allzeithochs zu verkaufen – Neueste Daten

Diese Woche bekräftigte PlanB den Unterschied zwischen dieser Vorhersage und seinen Stock-to-Flow-Bitcoin-Preismodellen, wobei letztere intakt blieben, wenn er sie nicht traf.

Kurzfristig hielten einige den Markt jedoch für immer noch unvorbereitet, um einen erneuten Anstieg des BTC-Preises zu unterstützen.

Der Händler und Analyst Rekt Capital betonte einen Mangel an „Angst“ in der Stimmung und war nüchtern hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Trendwende.

„Scheint nicht, dass BTC-Investoren ängstlich genug gegenüber dem Preis sind, damit dieser Rücklauf noch vorüber ist“, sagte er gewarnt.

„Es ist extreme Angst, die der maximalen finanziellen Möglichkeit vorausgeht, nicht Neutralität.“

Die Krypto-Angst- und Gier-Index stand am Donnerstag bei 54/100 – „neutraler“ Bereich – und erreichte am 9. November lokale Höchststände von 84/100.

blank
Krypto-Angst- und Gier-Index. Quelle: Alternative.me