Connect with us

Kryptowährung

Der BTC-Preis überschreitet 57,4 000 in einem erneuten Anstieg in Richtung Februar-Widerstand

blank

Published

blank

Bitcoin (BTC) hielt die Märkte am 11. Oktober offen in der Wall Street, nachdem es abgelehnt wurde, den höchsten Stand seit Mai zu erreichen.

BTC/USD 1-Stunden-Kerzenchart (Bitstamp). Quelle: TradingView

BTC-Preis neckt Februar-Hoch von 58.000 USD

Daten von Cointelegraph Markets Pro und TradingView zeigte, dass BTC/USD 57.000 USD verfolgt, nachdem es 57.450 USD auf Bitstamp erreicht hatte – der beste Wert seit dem 10. Mai.

Auf diese Weise glich Bitcoin die Auswirkungen des chinesischen Mining-Debakels und der anschließenden Umverteilung der Hash-Rate auf der ganzen Welt effektiv vollständig aus.

Inmitten einer feierlichen Stimmung unter Analysten konzentrierten sich die Vorhersagen im Wesentlichen auf einen Lauf auf einen sechsstelligen Höchststand, der eher früher als später einsetzte.

„Alle datenwissenschaftlichen Modelle deuten darauf hin, dass BTC in diesem Zyklus einen Höchststand von weit über 100.000 USD erreichen wird“, fügte der Händler und Analyst Rekt Capital an dem Tag hinzu.

Selbst zu aktuellen Preisen war BTC/USD in seiner Lebensdauer nur 38 Tage höher, sagte Morgan Creek Digital-Mitbegründer Anthony Pompliano bemerkt.

Die Bitcoin-Versorgungskrise wird zum Mainstream

Dies könnte durch eine einzigartige Makroumgebung unterstützt werden, die den Reiz von Bitcoin als Investitionen mit begrenztem Angebot, sagte Bloomberg.

Verbunden: Der BTC-Preis erreicht ein Fünfmonatshoch von 57.000 USD – 5 Dinge, die Sie diese Woche bei BTC beobachten sollten

In seinem neuesten seiner häufigen zinsbullischen Bitcoin-Tweets hob Mike McGlone, leitender Rohstoffstratege bei Bloomberg Intelligence, die bevorstehenden Turbulenzen über die US-Fiskalpolitik hervor.

„Im Verhältnis zu steigenden US-Schulden und Spannungen wegen eines möglichen Zahlungsausfalls könnte Bitcoin in eine einzigartige Phase für einen Preisanstieg im vierten Quartal eintreten, da die Märkte Vertrauen in die Codierung gewinnen, die das Angebot der Kryptowährung definiert“, er getwittert.

„Das Drama der Schuldenobergrenze könnte gegen Manager wirken, die Zuweisungen an Bitcoin vermeiden“

blank
Bitcoin-Angebot vs. US-Schulden-zu-BIP-Diagramm. Quelle: Mike McGlone/Twitter

Die Sorgen bereiteten dem Dollar zu Wochenbeginn jedoch keine Sorgen, da der US-Dollar-Währungsindex (DXY) erneut über die Unterstützung von 94 kletterte.