Kryptowährung

Der chinesische Bitcoin-Mining-Shakeout könnte überraschende Folgen für den BTC-Preis haben – Analyst

Chinas hartes Vorgehen gegen den Bitcoin (BTC)-Mining könnte unbeabsichtigte Vorteile für die BTC-Preisaktion haben, schlägt ein Analyst vor.

In einem twittern Am 18. Juni argumentierte Charles Edwards, CEO der Investmentfirma Capriole, dass der Exodus der chinesischen Bergleute bereits die potenzielle Preisuntergrenze von Bitcoin senkt.

Glauben Sie nicht dem China FUD

Während eine Erschütterung sieht, dass die Hashing-Power von Bitcoin von China weg umverteilt wird, sinken die Stromkosten von Bitcoin – die Gesamtkosten für den Betrieb des Netzwerks –.

Wie Edwards feststellt, werden diese “Bitcoin-Produktionskosten” sehr selten vom Spotpreis gekreuzt. Indem er selbst niedriger wird, eröffnet der Indikator somit die Möglichkeit eines weiteren Kursrückgangs, dem jedoch in der Vergangenheit Bullenläufe folgten.

„Glauben Sie es nicht: China-Mining-Fud ist für Bitcoin nicht gesund“, kommentierte er eine begleitende Grafik der Bitcoin-Produktionskosten.

“Warum? Es senkt die Stromkosten von Bitcoin, die historische Preisuntergrenze für Bitcoin. Dies ist der Preis, den Bitcoin fast nie unterschreitet, und er ist gefallen.”

Bitcoin-Produktionskosten vs. BTC/USD-Diagramm. Quelle: Charles Edwards/ Twitter

Betrachtet man die historische Performance, sind Ähnlichkeiten mit 2017 sofort erkennbar. In diesem Jahr erlebte Bitcoin einen Anstieg auf zwei lokale Höchststände mit einem signifikanten Retracement dazwischen. Bei diesem Ereignis fiel auch der Spotpreis unter die obere Produktionskostengrenze.

“Ein Ärgernis für Bitcoin”

Wie Cointelegraph berichtete, haben sich erfahrene Bitcoiner über die Veränderungen in Chinas Bergbauszene beschwert, die oft durchweg negativ waren.

Sie weisen darauf hin, dass Bitcoin nicht von chinesischen Minern abhängig ist und dass eine Umverteilung der Hashing-Aktivitäten natürlich folgen wird, da das Netzwerk nach immer effizienteren Expansionsmöglichkeiten sucht.

Verwandte: Der Bürgermeister von Miami bietet chinesischen Bitcoin-Minern die saubere Atomkraft der Stadt an

„Das chinesische Vorgehen gegen den Bergbau ist eine Tragödie für China, ein Ärgernis für Bitcoin und ein Glücksfall für nordamerikanische Bitcoin-Miner“, sagte Michael Saylor, CEO von MicroStrategy, zusammengefasst am Donnerstag.

Er reagierte auf Nachrichten dass das Bergbauunternehmen Bitfarms in Kürze an der Nasdaq debütieren und damit zum größten börsennotierten Miner in Nordamerika werden wird. Seine Aktivitäten werden zu 99% erneuerbare Energie verwenden.