Connect with us

Kryptowährung

Der Gesetzgeber von Arizona versucht, Krypto zu einem steuerbefreiten Eigentum zu machen

Der Gesetzgeber von Arizona versucht, Krypto zu einem steuerbefreiten Eigentum zu machen

Der Gesetzgeber im Senat des Bundesstaates Arizona erwägt einen Gesetzentwurf, der darauf abzielt, dass die Wähler entscheiden, ob die virtuelle Währung von der Grundsteuer befreit ist.

In einem Gesetz, das der ersten Sitzung des Senats des Staates Arizona im Jahr 2023 vorgelegt wurde, schlugen die Senatoren Wendy Rogers, Sonny Borrelli und Justine Wadsack vor, dass die Einwohner von Arizona über eine Änderung der Verfassung des Staates in Bezug auf Grundsteuern entscheiden sollten. Sollte die Maßnahme vom Gesetzgeber verabschiedet werden, könnten die Wähler wählen, ob die virtuelle Währung – insbesondere nicht „eine Repräsentation des US-Dollars“ – im November 2024 im Staat steuerfrei sein soll.

Gemäß der Verfassung von Arizona sind alle Bundes-, Staats-, Bezirks- und Gemeindegüter steuerfrei, ebenso wie öffentliche Schulden, viele Haushaltsgüter und bestimmte „Vorräte an Roh- oder Fertigmaterialien, nicht zusammengebauten Teilen, unfertigen Erzeugnissen oder Fertigprodukten“. Daten des Außenministers von Arizona deuten darauf hin, dass es bei den Parlamentswahlen im November 2022 mehr als 4 Millionen registrierte Wähler gab, wobei der Staat leicht republikanisch tendiert.

Der Gesetzentwurf, SCR 1007, wurde im Rahmen des Kalenders des Staatssenats am 19. und 23. Januar zweimal verlesen. Der Gesetzgeber hat in früheren Sitzungen versucht, die Gesetzgebung in Bezug auf Krypto und Steuern voranzubringen, wie z. B. einen Gesetzentwurf von 2018, der Einwohnern erlaubt Steuerzahlungen in Krypto einzureichen, bevor Gouverneur Doug Ducey gegen die Gesetzesvorlage sein Veto einlegte. Rogers brachte in der zweiten Senatssitzung im Jahr 2022 auch einen Gesetzesentwurf ähnlich dem SCR 1007 ein.

Die vorgeschlagene Gesetzgebung würde jedoch einem anderen politischen Klima als dem von 2018 oder sogar 2022 ausgesetzt sein, da Rogers, Borrelli und Wadsack – allesamt Republikaner – die faire und legitime Wahl einiger bundesstaatlicher und bundesstaatlicher Gesetzgeber entweder geleugnet oder in Frage gestellt hätten. Die Demokratin Katie Hobbs besiegte die Republikanerin Kari Lake knapp und wurde bei den Zwischenwahlen 2022 Gouverneurin von Arizona.

Verwandt: IRS soll Benutzer vorladen, die Krypto-Transaktionen nicht melden und Steuern zahlen

Auf Bundesebene unterliegen Verkäufe oder Käufe von Kryptowährungen in den Vereinigten Staaten im Allgemeinen der Kapitalertragssteuer. Gesetzgeber in verschiedenen US-Bundesstaaten haben verschiedene Richtlinien in Bezug auf Krypto und Steuern vorgeschlagen, darunter der Gouverneur von Colorado, Jared Polis, der es Einwohnern ermöglicht, Steuern in Krypto zu zahlen, und Alaska, Florida, New Hampshire, Nevada, South Dakota, Tennessee, Texas, Washington und Wyoming, die 0 % anbieten. Kapitalsteuergewinne an potenzielle Investoren.