Connect with us

Kryptowährung

Der Gesetzgeber von Pennsylvania denkt über den Gesetzentwurf der Krypto-Task-Force nach

blank

Published

blank

In der Generalversammlung des Bundesstaates wurde ein Gesetzentwurf zur Einrichtung einer Krypto-Task Force in Pennsylvania eingebracht.

Laut Einzelheiten von HB1724, veröffentlicht von LegiScan, wird die vorgeschlagene Krypto-Taskforce beauftragt, die potenziellen Auswirkungen einer weit verbreiteten Einführung von Krypto und digitaler Währung im Staat zu untersuchen.

Ein gemäßigt parteiischer Gesetzentwurf, der von acht demokratischen und zwei republikanischen Mitgliedern der Generalversammlung eingebracht wurde, wird das vorgeschlagene Gesetz, wenn es verabschiedet wird, als „Digital Currency Task Force Act“ bekannt. Bereits am 19. Juli vorgestellt, wurde der Gesetzentwurf an den Handelsausschuss überwiesen.

In dem Gesetzentwurf, der die Aufgaben der vorgeschlagenen Task Force umreißt, wird festgelegt, dass die Agentur die Anzahl der im Bundesstaat gehandelten Kryptowährungen und der in Pennsylvania betriebenen Börsenplattformen bestimmen wird.

Die Task Force wird sich auch mit Investmentunternehmen befassen, die ein umfangreiches Engagement in Kryptowährungen und digitalen Währungen anstreben, sowie die möglichen steuerlichen Auswirkungen von Kryptowährungen auf staatliche und lokale Steuern.

Der Gesetzentwurf der Krypto-Task Force von Pennsylvania soll auch die Transparenz des Krypto-Marktplatzes bewerten, insbesondere bei Preismanipulation und anderen illegalen Aktivitäten. Die Task Force wird Krypto-Vorschriften verschiedener nationaler und internationaler Regulierungsbehörden untersuchen.

Bereits im Januar 2019 entschied das Department of Banking and Securities von Pennsylvania, dass Krypto-Börsen nicht unter die Gesetze zur Geldübermittlung fallen.

Verwandte: Texas-Haus verabschiedet kryptofreundliches Gesetz, geht jetzt an den Senat

Nach den Einzelheiten des Gesetzesentwurfs würde die Task Force aus 13 Mitgliedern bestehen, die ohne Entschädigung dienen werden. Die Task Force wird im Rahmen ihres Prozesses zur Überprüfung des Kryptomarktes auch öffentliche Anhörungen durchführen. Die Task Force wird auch ihre Ergebnisse vorbereiten und dem Gouverneur sowie der Generalversammlung vorlegen.

In den Vereinigten Staaten sind gesetzgeberische Maßnahmen zur Schaffung kryptobezogener Task Forces üblich. Im September 2018 verabschiedete das US-Repräsentantenhaus einen Gesetzentwurf zur Einrichtung einer Task Force, die den Auftrag hat, den Einsatz von Kryptowährungen zur Finanzierung terroristischer Aktivitäten zu bekämpfen.

Anfang des Jahres wurde dem Repräsentantenhaus ein weiterer Gesetzentwurf vorgelegt, der nach den Unruhen am 6. Januar im US-Kapitol eine Task Force mit ähnlichem Mandat schaffen soll.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.