Kryptowährung

Der neue Film von Oscar-Preisträger Anthony Hopkins wird als NFT auf der neuen Plattform Vuele . verkauft

Der neue Film des Oscar-Preisträgers Anthony Hopkins wird tokenisiert und auf einem aufstrebenden NFT-Marktplatz für Filme namens „Vuele“ verkauft.

Der 83-jährige Hopkins hat eine gefeierte Karriere hinter sich und gewann zwei Oscars und zwei Emmys und spielte in bemerkenswerten Filmen wie Silence of the Lambs, The Elephant Man, dem Thor-Franchise und The Father.

Der neue abendfüllende Film heißt „Zero Contact“ und wurde von der unabhängigen Filmfinanzierungs- und Produktionsfirma Enderby Entertainment produziert.

Laut Enderby ist die Geschichte folgt fünf Charaktere aus der ganzen Welt, „die nur durch ihre Hingabe an den Tech-Titanen Finley Hart (Hopkins) verbunden sind“.

Die fünf Charaktere entdecken eine geheime Erfindung des Tech-Titanen und arbeiten zusammen, um sie zu beenden, da sie “entweder die Lösung der Probleme der Menschheit oder das Ende des Lebens auf der Erde” bietet.

Zero Contact wurde während der frühen Wellen der globalen Pandemie im Jahr 2020 in 17 verschiedenen Gebieten aus der Ferne produziert, und die Produktion stützte sich stark auf die Verwendung von Zoom, um Szenen zu drehen. Das Drehbuch stammt von Cam Cannon und soll Ende Juli bis Anfang August auf Vuele erscheinen.

„Alles an diesem Film ist unkonventionell, von der Art und Weise, wie wir ihn mit Zoom und Remote-Produktion gedreht haben, bis hin zu seinem Vertrieb“, sagte Produzent/Regisseur Rick Dugdale von Enderby.

Der Vertrieb des Films wird aus bis zu fünf NFT-Tropfen auf Vuele bestehen und „den Film sowie noch zu bestimmende Extras beinhalten, die von Token zu Token variieren würden, um unterschiedliche Preispunkte zu schaffen“.

Dugdale stellt fest, dass Enderby sich dafür entschieden hat, den Film über NFTs zu starten, weil die zugrunde liegende Technologie es dem Unternehmen ermöglicht, überprüfbare „Knappheit bei Kopien des Films zu erzeugen und vor Piraterie zu schützen“.

Der Vuele-Marktplatz ist zentriert über den Filmvertrieb und das Ansehen von Filmen, und Benutzer der Plattform können Inhalte in Krypto- oder Fiat-Währung kaufen. Zero Contact scheint das einzige Projekt zu sein, das zu diesem Zeitpunkt angekündigt wurde, und das Unternehmen hat nicht angegeben, auf welcher Blockchain der Marktplatz aufbaut. Auf der Website von Vuele heißt es:

„Mitglieder haben die Möglichkeit, abendfüllende Filme und begehrte Inhalte zu kaufen und anzusehen, einschließlich hinter den Kulissen und nie zuvor gesehenem Filmmaterial, Bonusfeatures, exklusive Fragen und Antworten, #filmobilia und vieles mehr.“

Verbunden: Mila Kunis nennt den Krypto-Raum „einen sehr männlichen Bereich“ und startet das NFT-Projekt

Es scheint einen wachsenden Trend zu Film- und Fernsehproduktionen zu geben, die entweder Blockchain-Technologie verwenden oder sich auf Krypto-Erzählungen konzentrieren.

Cointelegraph berichtete am 8. Juli, dass eine neue Reality-Show Krypto-Benutzer ausschließt, die aus ihren Brieftaschen gesperrt wurden. Die Serie bietet Beratung von Krypto- und Cybersicherheitsexperten, um Benutzern zu helfen, den Zugang zu ihren Geldern wiederherzustellen.

Anfang dieses Monats kündigte die Produktionsfirma AMM Global eine kommende 12-Episoden-Serie mit dem Titel “Crypto Keepers” für 2022 an, bei der sich die Geschichte auf NFTs und einen Wettbewerb zwischen Entwicklern aus Hongkong und Amerika konzentriert, um eine neue digitale Währung zu schaffen.

Im Juni kündigte Fox Corp. die Einrichtung eines Kreativfonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar für NFTs an, der seine neue NFT-Firma Blockchain Creative Labs begleitet.

Blockchain Creative Labs wird dedizierte NFT-Marktplätze für Partnershows bereitstellen, wie zum Beispiel eine neue Animationsserie namens „Krapopolis“ von Rick und Morty Mitschöpfer Dan Harmon.