Connect with us

Kryptowährung

Der südkoreanische Gaming-Wachhund wird sich bei einer harten Anti-NFT-Haltung nicht rühren

blank

Published

blank
Quelle: AdobeStock/velirina

Die südkoreanische Glücksspielaufsichtsbehörde hat ihre Haltung bekräftigt, dass Spiele mit handelbaren nicht fungiblen Token (NFTs) im Land nicht vertrieben werden können.

Wie bereits berichtet, wurde 2019 die Spielbewertungs- und Verwaltungsausschuss (GRAC) weigerte sich, eine Bewertung für Unendlichkeitsstern, ein von der inländischen Firma entwickeltes Spiel KnotenBrick – Nennung von NFTs als Hauptargumentation.

Kritiker behaupteten damals, dass die GRAC die heimische Blockchain-Gaming-Industrie im Wesentlichen „zum Tode verurteilt“ habe.

Seitdem haben sich NFTs und Blockchain-Gaming mit Titeln wie . auf der ganzen Welt durchgesetzt Axie Unendlichkeit Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt anziehen. Nicht so in Südkorea, wo der Hit-Titel weiterhin effektiv verboten ist.

Glücksspielfirmen müssen für den Vertrieb in den meisten Geschäften in Südkorea altersgerechte Einstufungszertifikate erwerben. Die Weigerung der GRAC, ein solches Zertifikat auszustellen, kommt einem Verbot am nächsten, obwohl viele Gamer im Land solche Hindernisse umgehen.

In einem Reuters Prüfbericht Die heute veröffentlichte GRAC sprach jedoch offen von „Verboten“ und zitierte „Bedenken“, dass Spiele mit handelbaren NFTs „Spielsucht bei Teenagern und ganz jungen Menschen fördern könnten“.

Die Nachrichtenagentur zitierte eine GRAC-Beamtin, die „unter der Bedingung der Anonymität, da sie nicht befugt war, mit den Medien zu sprechen“, sagte:

„Es ist nicht die Blockchain-Technologie, die wir verbieten. Wozu wir „Nein“ sagen, ist die Anwendung von NFT, die mit realen Vermögenswerten verbunden werden kann.“

Die Nachrichtenagentur fügte hinzu, dass dieses „Verbot“ südkoreanische Spielehersteller wie Wir machten „von globalen Veröffentlichungen abzusehen“, einschließlich des Blockchain-Spiels MIR4, die im August vorgestellt wurde.

Der Titel „hat mehr als 1,3 Millionen Spieler im Ausland angezogen, wodurch der Aktienkurs des Unternehmens seit der Einführung um mehr als 600% in die Höhe geschossen ist“, bemerkte Reuters und fügte hinzu, dass der Marktwert des Unternehmens „während des Jahres um mehr als das 11-fache auf 5,55 Mrd. USD gestiegen ist“. Gleiche Periode.“

Letztes Jahr sagte der CEO der Blockchain-Gaming-Tochter von WeMade Cryptonews.com:

„Parallel mit der Branchenentwicklung werden sich die Vorschriften ändern und sich in eine Richtung bewegen, die sich als vergleichsweise moderat erweisen wird.“

Sprechen mit Cryptonews.com, Yoon Da-hee, ein in Seoul ansässiger Gamer und IT-Experte, meinte:

„Die Regierung schwimmt mit NFTs und der Spieleindustrie gegen den Strom. Es ist an der Zeit, sowohl in der Blockchain-Branche als auch in der Gaming-Branche einen wirtschaftsfreundlicheren Ansatz zu verfolgen – zwei Sektoren, die jetzt übermäßig reguliert sind.“

____

Mehr erfahren:

– Crypto Gaming könnte zu einer Blockchain-Killer-App werden, sagt Atari Exec
– Gaming treibt das Wachstum der Blockchain-Dapp-Branche immer noch an

– Play-to-Earn-Spiele bieten Alternative für Unbanked in Südostasien
– Play-to-Earn Gaming boomt: Von Axies bis Lightnite, hier ist, was da draußen ist

– 72 % der befragten Spieleentwickler sind an der Nutzung von NFTs und Blockchain interessiert
– Alternativen tauchen auf, wenn die Blockchain-Gaming-Industrie versucht, das Steam-Verbot abzuwenden