Connect with us

Kryptowährung

Der thailändische Gesetzgeber drängte darauf, Tourismus-Krypto zu genehmigen, um digitale Nomaden anzulocken

blank

Published

blank

Ein Vorstoß in Thailand, das Bruttoinlandsprodukt (GPD) durch gezielte Krypto-Nomaden zu steigern, rückt laut lokalen Medien näher.

Die Tourism Authority of Thailand (TAT) prüft seit September im Rahmen einer geplanten „Kryptotourismus“-Kampagne die Einführung eines eigenen Utility-Tokens namens TAT ​​Coin. Die Initiative zielt darauf ab, kryptoreiche digitale Nomaden anzuziehen, und die TAT hat mit der thailändischen Börse über die Ausgabe von TAT Coin Gespräche geführt.

Laut einem Bericht der Bangkok Post vom 24. November ist die Infrastruktur hinter dem TAT Coin „bereit“ und wartet nun auf grünes Licht von der thailändischen Regierung.

Jirayut Srupsrisopa, der Gründer und CEO der lokalen Krypto-Börse Bitkub, forderte am Dienstag auf der Konferenz „Tourismus mit Kryptourismus transformieren“ die politischen Entscheidungsträger auf, die Einführung von TAT Coin zu genehmigen:

„Der private Sektor ist bereit, eine digitale Infrastruktur bereitzustellen, aber wir warten nur darauf, dass die Regierung den Knopf drückt, indem sie Gesetze, Vorschriften oder sogar Richtlinien erlässt, um die Märkte für digitale Vermögenswerte zu erleichtern.“

„Unser nationales BIP könnte sich versechsfachen, wenn wir diesen Markt stärken können“, fügte er hinzu.

Laut der Bangkok Post erklärte TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn, dass die Kryptotourismus-Kampagne darin bestehe, „ein neues Tourismus-Ökosystem aufzubauen, das digitale Technologien nutzt, um es wohlhabenden Bevölkerungsgruppen, einschließlich Inhabern von Kryptowährungen, zu ermöglichen, ihr Geld ohne Agenten oder Makler direkt an Tourismusunternehmen zu leiten“.

Verwandt: Mastercard führt kryptoverbundene Karten im gesamten asiatisch-pazifischen Raum ein

Supasorn sagte, der Umzug würde lokalen Unternehmen erheblich helfen, sich zu erholen, die durch den Mangel an Tourismuskapital, das aufgrund der globalen Pandemie in das Land fließt, beeinträchtigt wurden. Al Jazeera gemeldet In dieser Woche sah Thailand in den ersten 10 Monaten des Jahres 2021 insgesamt 106.117 Touristen, was ein winziger Bruchteil der 40 Millionen jährlichen durchschnittlichen Präpandemie ist.

Obwohl der Privatsektor bereit zu sein schien, diese Kampagne zu unterstützen, warnte Supasorn davor, dass innerhalb der Regierung noch viel zu tun sei, um die Einführung einer so ehrgeizigen Initiative mit dem Schwerpunkt auf digitaler Währung vorzubereiten.

„Aufgrund des Status des TAT ​​als staatliches Unternehmen müssen wir vor der Umsetzung viele regulatorische Fragen mit nahestehenden Parteien besprechen. Außerdem müssen wir weitere vorbeugende Maßnahmen gegen Cyberkriminalität und den Kundenschutz vorbereiten“, sagte er.