Connect with us

Kryptowährung

Der USDC-Emittentenkreis unterstützt den Vorschlag, Stablecoin-Emittenten als Banken zu regulieren

blank

Published

blank

Emittenten von Stablecoins wie Tether (USDT) und USD Coin (USDC) müssen möglicherweise bald denselben Vorschriften unterliegen wie Banken, aber das scheint den CEO des USDC-Emittentenkreises nicht zu erschrecken.

Zu dem Vorschlag der Biden-Regierung, an einer bankähnlichen Regulierung für Stablecoin-Emittenten zu arbeiten, kommentiert Circle-CEO Jeremy Allaire nahm eine unterstützende Haltung für die Empfehlung. Er betonte, dass das Ziel des Vorschlags, Dollar-Stablecoin-Emittenten im US-Finanzsystem als Banken auf Bundesebene durch die Federal Reserve zu regulieren, einen bedeutenden Fortschritt für das Wachstum der Branche darstellt.

Allaire merkte an, dass die aktuellen Schritte die aktuellen auf die Geldübertragung ausgerichteten Vorschriften „zu einer viel grundlegenderen Infrastruktur im Kern dessen aufwerten würden, wie die potenzielle Zukunft der Bank- und Kapitalmärkte aussehen könnte“.

„Es gibt eine echte Erkenntnis, dass diese Zahlungs-Stablecoins mit zunehmendem Wachstum relativ schnell im Internet-Maßstab wachsen könnten“, kommentierte Allaire. Wenn der Stablecoin-Markt auf Hunderte von Milliarden im Umlauf und Billionen an Transaktionen anwächst, werden die Risiken für die Finanzmärkte und die Finanzstabilität viel bedeutender, fügte er hinzu.

Verwandt: Acting CoC Hsu: Mehr Krypto-Regulierung ist nötig

Wie Cointelegraph berichtete, zielt der Vorschlag der Biden-Regierung darauf ab, eine neue „Charta für besondere Zwecke“ für Stablecoin-Emittenten zu schaffen, die sie in die gleiche Kategorie wie Banken einordnet. Allaire glaubt, dass die Details einer Bankcharta für ein Krypto-Unternehmen im Laufe der Zeit sowohl mit der FDIC als auch mit anderen Behörden, die Banken beaufsichtigen, ausgearbeitet werden müssen.

Stablecoins sind zu einem zentralen Gesprächsthema für Aufsichtsbehörden geworden. Im September hielt das US-Finanzministerium Berichten zufolge mehrere Sitzungen ab, um die Risiken von Stablecoins für Benutzer, Märkte und das Finanzsystem zu untersuchen.