Connect with us

Kryptowährung

Deutsche Vermögensverwalterin Union Investment strebt BTC-Exposure für mehrere Fonds an

blank

Published

blank

Der 500-Milliarden-Dollar-Vermögensverwalter Union Investment plant, Bitcoin (BTC) im Rahmen eines gezielten Pilotprogramms für seine institutionellen Kunden in mehrere Investmentfonds aufzunehmen.

Die Frankfurter Institution erzählt Bloomberg sagte am Montag, dass es erwägt, BTC in eine kleine Anzahl von Investmentfonds aufzunehmen, die nur Privatanlegern zur Verfügung stehen. Für jeden Fonds wird das Bitcoin-Engagement auf nicht mehr als 2% des Gesamtvermögens begrenzt. Portfoliomanager Daniel Bathe sagte, dass die neue Anlagestrategie voraussichtlich im vierten Quartal beginnen wird, obwohl kein fester Zeitplan angegeben wurde.

Union Investment ist der Investmentarm der DZ Bank Gruppe, einem Institut mit über 800 Genossenschaftsbanken. Zum 30. Juni 2021 verwaltet Union Investment 507 Milliarden US-Dollar an Assets under Management und ist damit einer der größten Asset Manager Deutschlands.

Deutschland entwickelt sich schnell zu einer Brutstätte für Krypto-Investitionen, insbesondere bei institutionellen Akteuren. Am 2. August trat ein neues Gesetz in Kraft, das es institutionellen Fonds erlaubt, Krypto zu halten, und schaffte damit die Voraussetzungen für eine breitere Nutzung digitaler Vermögenswerte, selbst bei deutschen Pensionskassen. Unterdessen hat der deutsche Wertpapierbroker S Broker kürzlich eine Reihe von kryptofokussierten Produktangeboten angekündigt.

Verwandt: Was die SEC von der deutschen Regulierungsbehörde lernen kann

Auf Einzelhandelsebene haben die Deutschen laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage der Finanzvergleichswebsite Finder keinen so hohen Stellenwert bei der Einführung von Kryptowährungen. Die 42.000-Personen-Umfrage schätzt, dass nur 11% der Deutschen digitalen Assets ausgesetzt waren. Obwohl dies höher ist als in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich, rangiert es deutlich hinter den Schwellenländern und anderen europäischen Ländern.

Bitcoin dreht wieder die Köpfe, da die erstgeborene Kryptowährung auf 52.000 US-Dollar drängt. Der Preis hat sich rund 79 % von seinem Sommertief erholt. Dabei nähert sich die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin erneut einer Billion US-Dollar.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.